Stadt Bayreuth

IM FOKUS

25.06.2009

Klavierfestival bei Steingraeber

Vom 1. bis 24. Juli

Die renommierte Bayreuther Pianomanufaktur Steingraeber lädt zum 7. Bayreuther Klavierfestival vom 1. bis 24. Juli ein. Auf dem Programm stehen zahlreiche hochkarätige Konzertereignisse an unterschiedlichen  Veranstaltungsorten.

1. Juli, 19.30 Uhr
Schloss Thurnau
Junge Meisterpianisten aus Weimar gastieren mit Liszt Opernparaphrasen (Norma, Wilhelm Tell, Don Giovanni, Rigoletto, Faustwalzer und andere) im Fürstensaal des Forschungsinstituts für Musiktheater der Universität Bayreuth – ein Projekt der Hochschule für Musik Franz Liszt mit Klavierklassen der Professoren Leuschner, Müller, Otto und Waas

5. Juli, 16 Uhr
Rokokosaal
Barockkomponistinnen“: Konzert der Bayreuther Hof Musique zum Wilhelmine Jahr 2009 mit ‚zeitgenössischer‘ Musik von Markgräfin Wilhelmine, Anna Bon di Venezia und ihren europäischen Kolleginnen, zur Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung. Idee und Gestaltung von Irene Hegen
17:30 Uhr Galerie Steingraeber, Vernissage (Eintritt frei)

9. Juli, 19.30 Uhr
Kammermusiksaal
Klavierabend: Der amerikanische Pianist Marc Heeg ist Kosmopolit, lehrte in drei Kontinenten und arbeitet derzeit als Professor in Famagusta. Er spielt Werke von Bach, Schubert, Liszt, Dukas, Debussy und Ravel

10. Juli, 19.30 Uhr
Preisträgerin im Orgelsaal der Hochschule

Klavierabend mit Soyeon Kim – bei der Pianale 2008 wurde die junge Koreanerin aus Paris gefeiert – in Bayreuth spielt sie Chopin, Liszt, Brahms, Ravel, Enescu in der Hochschule für Evangelische Kirchenmusik Bayreuth, Wilhelminenstrasse 9

15. Juli, 19.30 Uhr
Kammermusiksaal
Klavierabend: Sonaten von Mozart, Liszt, Beethoven, Chopin, gespielt von dem jungen Pianisten und Preisträger Alexander Krichel. Ihm bescheinigt sein Lehrer an der MHS Hannover, Vladimir Krainev, ein Ausnahmetalent zu sein …

17. Juli, 19.30 Uhr
Kammermusiksaal
Klavierabend mit Sonaten von Brahms und Beethoven: Der amerikanische Pianist Kevin Robert Orr erhielt begeisterte Rezensionen auf seine Brahms CD 2007 – sein ‚großer Ton‘ wurde genauso gelobt wie das rhythmische Gespür, die Phrasierung und die einfühlsame Interpretation. Er ist Professor an der University of Florida.

Finale am 24. Juli, 19.30 Uhr
Klavierabend im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth
Lise de la Salle – sie ist der jüngste Shooting Star der internationalen Pianistenszene – und die „ernsthafteste Interpretin“  unter den großen Hoffnungen der Klavierwelt; so lautet jedenfalls der Tenor der Fachpresse über Lise de la Salle, Französin mit „75% russischer Abstammung“. Sie beschränkt sich auf nur 45 Auftritte pro Jahr. „Ich möchte die Zuhörer vergessen lassen, dass das Klavier ein perkussives Instrument ist. Ich will damit singen.” Sie spielt Scarlati, Mozart, Chopin

Weitere Informationen sowie Kartenvorverkauf:
Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne
Tel: (09 21) 6 40 49
Email: steingraeber@steingraeber.de

www.steingraeber.de