Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

09.02.2009

Kostenlose Nachhilfe für Jugendliche

Jeweils zwei kostenlose Nachhilfeplätze stellt das Nachhilfeinstitut „Die Paukkammer“ auch heuer wieder für vier Schüler aus dem Landkreis und der Stadt Bayreuth zur Verfügung. Christian Hübsch, Leiter des Stadtjugendamtes, und Egon Feilner, Leiter des Kreisjugendamtes, nahmen nun den symbolischen Scheck im Wert von 1.000 Euro durch Kerstin Plischke, Leiterin der „Paukkammer“, entgegen. Zugute kommen soll der Nachhilfeunterricht Schülern, deren Eltern finanziell nicht in der Lage sind, die Nachhilfestunden aus eigener Tasche zu bezahlen.

Während im vergangenen Jahr zwei Grundschüler in den Genuss des Unterrichts kamen, hat das Bayreuther Stadtjugendamt nun zwei Hauptschülerinnen (6. und 9. Klasse) ausgewählt. „Bei einer Schülerin geht es um den Hauptschulabschluss und wir hoffen, dass sie ihn dank der Nachhilfe schaffen wird, um eine reelle Chance auf dem Ausbildungsmarkt zu haben“, begründet Christian Hübsch die diesjährige Wahl. Auf jeden Fall seien beide Schülerinnen, die seit Januar bei der „Paukkammer“ lernen, sehr motiviert, bestätigte Kerstin Plischke. Sie versprach, auch in den nächsten Jahren kostenlose Nachhilfeplätze für Schüler aus wirtschaftlich schwachen Familien bereit zu stellen.

Kerstin Plischke übergab die symbolischen Schecks an Christian Hübsch, Leiter des Stadtjugendamtes (links), und Egon Feilner, Leiter des Kreisjugendamtes.