Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

19.07.2016

Kulturpreis 2016 der Stadt Bayreuth für Hans-Dieter Scholz

Die offizielle Preisverleihung findet am 21. Juli im ZENTRUM statt

Die Stadt Bayreuth verleiht den Kulturpreis 2016 an Studiendirektor Hans-Dieter Scholz. Mit der Auszeichnung wird die herausragende Theaterarbeit des Pädagogen am Bayreuther Graf-Münster-Gymnasium gewürdigt. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe wird den Kulturpreis im Rahmen einer Feierstunde am Donnerstag, 21. Juli, um 18 Uhr, im Europasaal des Internationalen Jugendkulturzentrums verleihen.

Hans-Dieter Scholz ist Lehrer für Englisch und Geschichte am Graf-Münster-Gymnasium und engagiert sich seit Jahrzenten für das Schultheater an „seiner“ Schule. Vor 20 Jahren gründete er die English Drama Group „the fringe“ und ist mit Leib und Seele deren Direktor und Leiter – unter Einbeziehung und Beteiligung der ganzen Familie bei Inszenierungen und Kostümen. „the fringe“ ist mit seinen jährlichen Aufführungen anspruchsvoller englischsprachiger Stücke fester Bestandteil der Bayreuther Amateurtheaterszene und begeistert jedes Jahr die Zuschauer aufs Neue. Mittlerweile gastiert die Theatergruppe auch an anderen Schulen in Nordbayern.

Hans-Dieter Scholz hat durch die Verbindung der Fremdsprache Englisch mit dem anspruchsvollen Theaterspiel eine „Win-win-Situation“ für Generationen von Schülerinnen und Schülern geschaffen, die nicht nur deren schulische Leistungen positiv beeinflusst hat, sondern darüber hinaus für ein Mehr an Persönlichkeitsbildung und ein Stück „Weltgewandtheit“ gesorgt hat.

Der mit 2.500 Euro dotierte Kulturpreis der Stadt Bayreuth wird seit 1976 für außergewöhnliche Leistungen auf den Gebieten der Musik, Literatur, Malerei und der Bildenden Kunst sowie der Wissenschaft und im sonstigen kulturellen Bereich verliehen. Vorschlagsberechtigt sind die Oberbürgermeisterin und die Fraktionen des Stadtrats. Die endgültige Entscheidung über die Verleihung trifft der Stadtrat.