Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

11.10.2006

Kunstschätze der Stadtkirche im Exil

Einige Kunstwerke aus der wegen ihrer Bauschäden derzeit nicht zugänglichen Stadtkirche sind für die Dauer der Sanierungsarbeiten auf die andere Seite des Kirchplatzes umgesiedelt: Sie haben einstweilen im Historischen Museum einen sicheren Platz gefunden.

Um vor Staub und mechanischer Beschädigung geschützt zu sein, mussten die Gemälde aus der Kirche entfernt werden. Unter ihnen befindet sich auch das sogenannte Küffnersche Epitaph. Dekan Hans Peetz und die Museumsleiterin Dr. Sylvia Habermann waren sich einig, dass vor allem dieses Altärchen, das die älteste authentische Ansicht der Stadt Bayreuth aus dem Jahr 1615 enthält, der interessierten Öffentlichkeit auch während der Schließung der Stadtkirche zugänglich bleiben sollte.

Historisches Museum
Kirchplatz 6, Telefon: (09 21) 76 40 10
geöffnet: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr