Stadt Bayreuth

IM FOKUS

05.09.2011

Kurzfristiges Testspiel vereinbart

Am Dienstag trifft der BBC Bayreuth auf die BG Göttingen

Der BBC Bayreuth empfängt am 6. September BG Göttingen zum Testspiel.Nach der Absage des litauischen Vizemeisters Lietuvos Rytas hat der BBC Bayreuth kurzfristig doch noch einen Testspielgegner für den morgigen Dienstag, 6. September gefunden. Der Beko BBL-Club der BG Göttingen reist kurzfristig für ein Testspiel nach Bayreuth. Jump ist um 18:30 Uhr in der Oberfrankenhalle, der Eintritt beträgt 5 Euro pro Person.

Beim letztjährigen Siebten der Hauptrunde stand im Sommer ein großer Umbruch an. Trainer John Patrick heuerte beim Aufsteiger S. Oliver Baskets Würzburg an und nahm mit Jason Boone und Jeff Little gleich zwei Stützen der Mannschaft mit. Auch die Ex-Bayreuther Jermain Raffington (Bremerhaven) und Christoph Tetzner (unbekannt) sind nicht mehr bei der BG aktiv, ebenso wenig wie Robert Kulawick (Braunschweig), Trenton Meacham (Paris), Maximilian Kuhle (Cuxhaven), Dwayne Anderson (Piacenza) oder Adam Waleskowski und Mike Scott (beide unbekannt).

Dem Team des neuen Trainer Stefan Mienack stehen mit Nico Adamczak, Louis Dale und Malte Herwig noch drei Spieler aus dem letzten Jahr zur Verfügung. Michael Meeks tauscht die Rollen, statt Spieler ist er nun Co-Trainer der BG. Wieder zurück im Team ist Guard Marco Grimaldi, der zuletzt in der zweiten Mannschaft spielte. Aus Braunschweig kam Forward Philip Noch, von den Saar-Pfalz Braves Forward Max Weber.

Gleich vier Mal schlugen die Verantwortlichen der Niedersachsen auf US-Colleges zu: Die US-Guards Kwando Ahelegbe (University of Northern Iowa), Paris Horne (St. Johns University) und Josh Slater (Lipscomb University) wagten genauso den Sprung über den großen Teich wie Forward Damian Saunders (Duquesne University). Ihr Landsmann, Center Raymond Sykes, kommt aus Sioux Falls (D-League), der Brasilianer Roberto Mafra spielte zuletzt in San Diego.

Bei ihrem ersten Auftritt in der neuen Sparkassen-Arena konnte die BG Göttingen am Samstag die BG Karlsruhe (Pro A) mit 82:67 schlagen. Wenige Tage zuvor setzte sich die Mannschaft von Stefan Mienack gegen den Absteiger Mitteldeutscher BC knapp mit 82:78 durch.