Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

13.05.2011

Landesgartenschau: Badesee befindet sich in der Prüfung

Fotomontage AuenseeDie Frage, ob der im Zuge der Planungen für die Landesgartenschau 2016 vorgesehene Auensee auch als Badesee genutzt werden kann, wird im weiteren Planungsverfahren untersucht, das Ergebnis dieser Untersuchungen wiederum dem Stadtrat vorgestellt.

Mit dieser Klarstellung reagiert Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl auf den jüngsten Antrag der beiden SPD-Stadträte Christa Müller-Feuerstein und Jörg Grieshammer. Beide hatten, wie in den Medien bereits berichtet, einen entsprechenden Antrag auf Prüfung der Option eines Badesees erneuert. „Der Auensee ist ein zentrales Element der Landesgartenschau 2016. Die Klärung der Frage, ob und unter welchen technischen Voraussetzungen er als Badesee betrieben werden kann, ist längst angestoßen und wird im weiteren Planungsverfahren für die Landesgartenschau geprüft“, so Dr. Hohl. Selbstverständlich werde er den Stadtrat zu gegebener Zeit unaufgefordert mit dem Ergebnis der Untersuchungen befassen.

Die zum Realisierungswettbewerb für die Landesgartenschau 2016 eingereichten Wettbewerbsarbeiten einschließlich der Siegerentwürfe sind derzeit im Rahmen einer Ausstellung in den ehemaligen Räumen der Stadtbibliothek, Luitpoldplatz 7, zu sehen. Die Ausstellung läuft noch bis 27. Mai. Sie ist jeweils montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zum Thema