Stadt Bayreuth

IM FOKUS

03.11.2014

Landesgartenschau startet innovativen Wettbewerb

In Bayreuth sollen 2016 zur Landesgartenschau Natursteinobjekte präsentiert werden

In Bayreuth sollen 2016 Natursteinobjekte präsentiert werden, die ein vitales Lebensgefühl gestalterisch umsetzen und damit die kreative Seite des Steinmetzhandwerks in einem neuen positiven Licht zeigen. Alle bayerischen Steinbildhauer/-innen und Steinmetzwerkstätten sind eingeladen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen.

Lebendige Gartenschau-Baustelle: Hier können 2016 auch Lebenssteine stehen (Foto: LGS Bayreuth 2016).

Erstmals in ihrer Geschichte schreibt damit eine bayerische Landesgartenschau einen Wettbewerb für „Lebenssteine“ aus. Die Ausschreibung läuft ab heute und endet am 15. April 2015. Bis dahin müssen die Entwürfe – Zeichnungen und Modelle – bei der Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH eingereicht sein. Eine erfahrene Jury, zu der je ein Vertreter der Meisterschulen und Bildungszentren Aschaffenburg, Ingolstadt, München und Wunsiedel gehören, entscheidet, welche zehn Entwürfe ausgeführt werden sollen. Entwickelt wurde das „Lebenssteine“-Konzept von der gelernten Steinbildhauerin und studierten Kommunikationstrainerin Ulrike Horn.

Die Lebenssteine werden vom 22. April bis 9. Oktober 2016 im bunten Blumenmeer der Landesgartenschau in Bayreuth ausgestellt. Das letzte Wort hat dann das Publikum, das mit einem Online-Voting auf dem Facebook-Profil der Landesgartenschau seine Favoriten benennen kann.

Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen sind erhältlich unter  www.landesgartenschau2016.de/aktuelles/ausschreibungen. Weitere Informationen zum Konzept unter www.lebenssteine.com.