Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

06.08.2012

Langjährige Festspielmitwirkende ausgezeichnet

Rund 50 Jubilare von der Stadt geehrt
Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe ehrte rund 50 langjährige Festspielmitwirkende.Auch in diesem Jahr wurden wieder langjährige Festspielmitwirkende von der Stadt Bayreuth ausgezeichnet. Bei der traditionellen Ehrung, die wie im Vorjahr im Sitzungssaal des Neuen Rathauses stattfand, ehrte Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe rund 50 Festspieljubilare und dankte den Jubilaren für ihre „Treue und den unermüdlichen Einsatz“, die Bayreuth zu einer „Kulturhauptstadt von internationalem Ruf“ machten.

Sie hoffe, dass die Ehrungen die Mitwirkenden stets an ihren Aufenthalt in ihrer „Heimatstadt auf Zeit“ erinnerten. Anschließend wurden Solisten, Chorsänger, Dramaturgen, Bühnenbildner, Mitglieder des Festspielorchesters und Statisten – eben alle, die mindestens fünf Jahre und mehr für eine erfolgreiche Festspielzeit mitverantwortlich sind –mit dem beliebten Bayreuther Eichala, dem großen kolorierten Stahlstich „Alt-Bayreuth“ oder der Richard-Wagner-Medaille ausgezeichnet.

In diesem Jahr wurde u. a. Dirigent Peter Schneider für 20 Jahre Festspiele geehrt. Er war erstmals 1981 als Dirigent für den „Holländer“ bei den Wagner-Festspielen engagiert worden. Richard-Wagner-Medaillen erhielten die beiden Tenöre Arnold Bezuyen und Robert Dean Smith – beide für jeweils 15 Jahre Mitwirkung auf dem Grünen Hügel. Im Chor konnten gleich fünf Sängerinnen und Sänger mit einem großen kolorierten Stahlstich „Alt Bayreuth“ ausgezeichnet werden. Aus dem Festspielorchester wurden für 20 Jahre die Harfinistin Gabriele Bamberger und Oboist Paulus van der Merwe geehrt.