Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.06.2011

Leistungssportklassen für Bayreuth?

Städtische Schulverwaltung prüft derzeit Rahmenbedingungen – WWG stünde für Schulversuch bereit

Kann an einem der fünf Bayreuther Gymnasien eine Leistungssportklasse eingerichtet werden? Eine Frage, mit der sich jetzt der Hauptausschuss des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung befasst hat. Mit dem städtischen Wirtschafts- und Naturwissenschaftlichen Gymnasium (WWG) stünde jedenfalls ein potentieller Bewerber für einen entsprechenden Schulversuch bereit.

Die städtische Schulverwaltung hat – einem entsprechenden Antrag der CSU-Stadtratsmitglieder Dr. Bettina Boxberger, Dr. Ulrike Lex und Christian Wedlich folgend – in den vergangenen Wochen eine Bestandserhebung an Bayreuths Gymnasien vorgenommen. Tatsächlich gibt es bereits eine ganze Reihe von schulischen Kooperationen mit Sportvereinen, die Sport-Arbeitsgemeinschaften und Wahlunterricht in den unterschiedlichsten Sportarten ermöglichen.

Wie Schulreferent Ludolf Tyll den Ausschussmitgliedern weiter erläuterte, wurde in einem ersten Orientierungsgespräch mit dem Sportfachberater der Regierung von Oberfranken und der Leitung des städtischen WWG die Bereitschaft deutlich, einen Schulversuch „Sportwissenschaftliches Gymnasium“ einzurichten. Hierzu soll nun ein entsprechendes pädagogisches Konzept ausgearbeitet werden, das es in einem Workshop in den kommenden Wochen mit hochkarätigen Vertretern von Sportverbänden, des Kultusministeriums, den Initiatoren und weiteren maßgeblich Beteiligten – auch mit Blick auf die Personal- und Sachkosen – zu diskutieren und weiter zu konkretisieren gilt. Dem Stadtrat wird dann wieder zu berichten sein.