Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

19.10.2006

Literarischer Herbst an der Volkshochschule

Begrüßungsseite der vhs BayreuthIm November und Dezember kommen Literaturliebhaber und Märchenfreunde bei der Volkshochschule Bayreuth voll zum Zuge. Den Reigen der Lesungen und Vorträge eröffnet eine Matinée in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft, die anlässlich des Jubiläums der Städtepartnerschaft Bayreuths mit Annecy ins Programm aufgenommen wurde: Dr. Joachim Schultz referiert am Sonntag, 5. November, um 11 Uhr, im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses unter dem Titel „Phädra und Gretchen“ über deutsch-französische Kulturbeziehungen in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg.

Auch die dann folgende Veranstaltung der Reihe hat internationalen Charakter: im neuen Seminarraum der Volkshochschule am Menzelplatz können sich Interessierte am Freitag, 10. November, ab 15.30 Uhr, einen Nachmittag lang von russischen Märchen verzaubern lassen: „Nach Hechts Befehl, nach meinem Wunsch“ ist die zweisprachige Märchenlesung mit Natalia Plietsch überschrieben, bei der russische Volksmärchen im Mittelpunkt stehen. Ein weiterer Märchennachmittag, ebenfalls von Natalia Plietsch gestaltet, befasst sich dann am 8. Dezember, ab 15.30 Uhr, unter dem Motto „An der Meeresbucht die grüne Eiche“ mit Märchen von Puschkin.

Die Zeit bis dorthin lässt sich gut mit weiteren Literaturveranstaltungen abkürzen: Eine musikalische Lesung am Donnerstag, 16. November, um 20 Uhr, variiert das Thema „Liebe“ in Form von Lyrik, Briefen und Prosa. „Du bist min, ich bin din“ versprechen die Lesenden Helga und Ulrich Tietz und die Musikerin Angelika Schneider in der Stadtbibliothek.

Die Farbe der „grünen Insel“ setzt ein weiterer Vortrag gegen das Novembergrau: „Irland literarisch“ stellt Eckard Ladner am Mittwoch, 22. November, um 20 Uhr, im Kunstmuseum vor. Er lädt ein, imaginär durch irisch-literarische Landschaften zu wandern, und damit durch ein Land, in dem von den keltischen Barden bis hin James Joyce die Literatur immer eine große Rolle spielte.

Märchenhaft wird es am Nikolaustag: ein Abend der leisen Töne bietet mit „Märchen- und Herzwärmergeschichten“ eine wunderbare Gelegenheit, sich auf die „stille Zeit“ einzustimmen. Im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses liest Silvia Guhr, umrahmt von der Musik Angelika Schneiders, am 6. Dezember, ab 20 Uhr, eigene Märchen sowie Lieblingsgeschichten anderer Autoren und überlieferte Weisheitstexte.

Informationen:
vhs Bayreuth, Neues Rathaus, Luitpoldplatz 13
Tel.: (09 21) 25-13 81
www.vhs-bayreuth.de