Stadt Bayreuth

25.09.2009

Mädchen-Uni zum Mitmachen

Mehr als 200 junge Forscherinnen sind in den Herbstferien auf den Campus eingeladen

Auf die Plätze – Technik – los! Mit einem Herbstferien-Programm am Montag/Dienstag, 2./3. November, wenden sich die Agentur für Arbeit und die Universität Bayreuth in einer gemeinsamen Aktion an Mädchen zwischen zehn und 14 Jahren. Das Ziel der Initiative: Mädchen aus allen Schulen sollen den Alltagsbezug von Technik und Wissenschaft erleben. Und sie sollen verstehen, dass sie mit Technik und Wissenschaft Menschen unmittelbar helfen können.

Zum sechsten Mal findet die Mädchen-Uni im Rahmen des Projekts „MUT-Mädchen und Technik“ statt – und sie bricht alle Rekorde: Diesmal sind elf Workshops im Angebot, mehr als 200 Plätze stehen zur Verfügung. Die Schülerinnen erfahren in Mitmachseminaren, was hinter einer Internetseite steckt und wie man ein Computerspiel programmiert. Sie werden Erbgut sichtbar machen und das Rätsel lösen, warum der Eisbär nicht friert. Sie werden mit einer DNA-Analyse Täter überführen und Plastik zum Leuchten bringen.

Anmeldeschluss 16. Oktober

Die einzelnen Workshops dauern jeweils drei Stunden – und tatsächlich haben die Organisatoren von der Arbeitsagentur und der Universität an alles gedacht: Bei den Anmeldungen, die bis spätestes 16. Oktober, schriftlich bei der Agentur für Arbeit Bayreuth vorliegen müssen, können die Teilnehmerinnen auch angeben, mit welcher Freundin zusammen sie gerne einen Workshop erleben möchten. Die Aktion findet an beiden Tagen von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr statt. Übrigens: Günstiges Mittagessen gibt es in der Mensa. Für die Kurse wird ein Unkostenbeitrag von drei Euro, in einem Fall von sechs Euro erhoben.

Das komplette Programm mit Anmeldeformular liegt an den Schulen und im BIZ der Agentur für Arbeit Bayreuth aus oder kann telefonisch unter der Nummer (09 21) 887266 angefordert werden. Es ist auch im Internet unter  www.arbeitsagentur.de > Veranstaltungen > Veranstaltungsort „Bayreuth“ > 02.11.09 zu finden.

Veranstaltet wird das Ferienprogramm von acht Lehrstühlen der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften der Universität Bayreuth, dem Lehrstuhl für Angewandte Informatik I und IV, dem Lehrstuhl für Experimentalphysik II und der Agentur für Arbeit, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Claudia Steinbach. „MUT-Mädchen und Technik“ ist ein Projekt der Hochschule Coburg, das oberfrankenweit durchgeführt und aus Mitteln der Agentur für Arbeit gefördert wird.