Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

04.11.2010

Managementplan übergeben

Für das Natura-2000-Gebiet „Muschelkalkhänge nordöstlich Bayreuth“

Die Regierung von Oberfranken hat dieser Tage der Stadt Bayreuth den von ihr erstellten Managementplan für das Natura-2000-Gebiet „Muschalkalkhänge nordöstlich Bayreuth“ übergeben.

Neben Bayreuth haben auch die Stadt Goldkronach, der Markt Weidenberg, die Gemeinde Bindlach, das Landratsamt Bayreuth und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten den fertig gestellten Plan erhalten. Er kann ab sofort beim Amt für Umweltschutz im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, im Landratsamt und im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingesehen werden.

Hauptanliegen von Natura 2000 ist es, das europäische Naturerbe zu bewahren und die Gebiete europäischen Ranges in ihrem guten Zustand zu erhalten. Aus diesem Grunde werden in Bayern mit allen Beteiligten vor Ort sogenannte Managementpläne erarbeitet. Für den vorliegenden Plan fanden hierzu mehrere Veranstaltungen mit der Öffentlichkeit statt. Der Managementplan zeigt auf, welche Maßnahmen im Natura-2000-Gebiet „Muschelkalkhänge nordöstlich Bayreuth“ notwendig sind, um einen günstigen Erhaltungszustand der Lebensraumtypen und Arten zu gewährleisten oder wiederherzustellen. Er ist die Leitlinie des staatlichen Handelns, soll Klarheit und Planungssicherheit schaffen, hat jedoch keine rechtliche Bindungswirkung für die ausgeübte Nutzung durch die Grundeigentümer.

Für die zukünftige Umsetzung der Erhaltungsmaßnahmen ist bei der Stadt Bayreuth das Amt für Umweltschutz (Telefon 09 21/ 25 13 68) zuständig.