Stadt Bayreuth

IM FOKUS

13.03.2015

medi bayreuth will zurück in die Erfolgsspur

Am Freitag trifft Bayreuths Basketball-Bundesligist in der Oberfrankenhalle auf BG Göttingen

Endlich wieder in der Oberfrankenhalle, endlich wieder vor den eigenen Fans, endlich den zehnten Saisonsieg holen – medi bayreuth will am Freitag, 13. März, um 20 Uhr, gegen die BG Götttingen die Trendwende schaffen. Neben umfangreichen Trainingseinheiten stand in den vergangenen Tagen vor allem die psychologische Komponente auf der Agenda von Michael Koch. “Ich habe viele Einzelgespräche mit den Jungs geführt”, sagte der Bayreuther Head Coach, der die Einblick ins Seelenleben seines Teams dazu nutzen will, neue Impulse zu vermitteln.

Der vom Niederländer Johan Roijakkers trainierte Aufsteiger aus Niedersachsen gehört weiterhin zu den Überraschungen der Saison. Elf der 25 bisher gespielten Partien gewannen die Göttinger, in der Tabelle liegt die BG einen Platz vor medi bayreuth. Aus den neun Spielen seit dem ersten Aufeinandertreffen holten die Niedersachsen allerdings nur drei Siege. Diese aber in Oldenburg, gegen Frankfurt und gegen Tübingen. Das 115:112 nach regulärer Spielzeit war eines der Spiele mit den meisten Punkten in der Geschichte der Beko BBL. Am letzten Wochenende gab es eine knappe 81:86-Niederlage gegen ALBA BERLIN. Vor allem durch drei Dreier von Niels Giffey in den Schlussminuten riss der Hautstadtclub die Partie herum.

Unter Berücksichtigung der bisherigen Heimstärke der Oberfranken wird die Partie gleich doppelt spannend, denn mit einem Sieg könnte nicht nur der Rückstand auf die Göttinger halbiert werden, vielmehr wäre auch der Sieg im direkten Vergleich möglich. Dazu benötigen McCrea, Bowman & Co. einen Erfolg mit vier oder mehr Zählern Differenz, denn das Hinspiel verlor medi zu Jahresbeginn “nur” mit 85:88. Dass auch in Göttingen mehr drin war, zeigt eine 79:63 Führung aus Bayreuther Sicht nach drei Vierteln. Dank eines 22:0-Laufs stellten die Hausherren den Spielverlauf dann auf den Kopf und sicherten sich letztlich den knappen Erfolg.

Der direkte Vergleich

Trotz der Niederlage spricht der direkte Vergleich der letzten Jahre für medi bayreuth: Vier der fünf Partien wurden gewonnen, in der Oberfrankenhalle gab es noch keine Heimniederlage gegen den EuroChallange-Sieger von 2010.

Viele Gespräche und die Vorfreude auf das eigene Publikum

Neben der Arbeit auf dem Parkett und im Fitness-Studio lag das Hauptaugenmerk von medi Head Coach Michael Koch vor allem darauf, das katastrophale Spiel in Ludwigsburg mit seinen Spielern aufzuarbeiten: “Mir ist es gerade in dieser Situation wichtig zu wissen, wie sich die Spieler fühlen, wo man ansetzen kann, wo der Schuh drückt. Das ist in Einzelgesprächen doch einfacher als vor der gesamten Mannschaft.” Neben einem positiven Gefühl nach den Unterhaltungen freut sich das Team auf das Heimspiel gegen Göttingen: “Wir haben auswärts leider immer noch nicht die Routine und die Abgeklärtheit, einen Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Zu Hause haben wir das schon öfters bewiesen. Für das Selbstvertrauen meiner Mannschaft ist es enorm wichtig, vor eigenem Publikum zu spielen. Gerade mit dem Wissen, dass wir mit Göttingen auf eine starke Mannschaft treffen. Sie sind sehr offensivstark, das war auch im Hinspiel am Ende entscheidend. Wir dürfen hingegen nicht so viele Punkte wie im Hinspiel und in den letzten Spielen zulassen, dürfen uns nicht unter Druck setzen lassen. Da wir zu Hause spielen, werden uns unsere Fans enorm dabei helfen können, ein gutes Gefühl zu haben!”

Losaktion mit 500 Gewinnen

Beim Heimspiel gegen die BG Göttingen gibt es unter dem Motto “Der perfekte 3er” eine große Losaktion, bei der 2.500 Lose zum Preis von je 3 Euro verkauft werden. Es gibt stolze 500 Gewinne, somit gewinnt jedes fünfte Los. Alle Preise haben einen Gesamtwert von über 5.000 Euro! Die Hauptpreise der Losaktion sind 2 x 2 VIP-Tickets für ein Heimspiel von medi bayreuth, 2 x 2 Business-Tickets für ein Heimspiel von medi bayreuth, Trikots und elf Meet & Greets mit den Spielern der Mannschaft. Darüber hinaus werden viele Tickets, T-Shirts, Lanyards und weitere Merchandising-Artikel von medi bayreuth verlost. Die Lose werden neben dem Fanshop verkauft, dort können auch die Gewinne abgeholt werden.

Die Partie beginnt am Freitag, 13. März, um 20 Uhr, in der Oberfrankenhalle. Karten gibt es online unter tickets.medi-bayreuth.de, beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60) sowie an der Theaterkasse (Opernstraße 22).

(Quelle: medi bayreuth)