Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

30.09.2009

Mehr Platz für die Jüngsten

Spatenstich für Erweiterungsbau am Kindergarten Aichig/Grunau – Platz für eine neue Kindergartengruppe

Der Kindergarten Der Kindergarten “Windrad” in der Frankenwaldstraße bekommt Zuwachs: Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hat jetzt gemeinsam mit Vertretern der Evangelisch-Lutherischen Kirche St. Johannis als Träger der Einrichtung und der Kindergartenleitung den ersten Spatenstich für einen Erweiterungsbau gesetzt. Er schafft in dem städtischen Gebäude Platz für eine zusätzliche Kinderkrippengruppe.

Bislang verfügte der Kindergarten in Aichig/ Grunau über keine eigene Kinderkrippengruppe. Das Bauprojekt ist Teil eines Aktionspakets zur Schaffung von mehr Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren im Stadtgebiet. Geht alles nach Plan und spielt das Wetter mit, so werden die neuen Räumlichkeiten bereits im kommenden Frühjahr zur Verfügung stehen.

Rund 350.000 Euro investiert die Stadt in die erdgeschossige Erweiterung des Grunauer Kindergartens. Für die Baumaßnahme konnte eine hohe staatliche Förderung von über 297.000 Euro erschlossen werden. Aus Eigenmitteln muss die Stadt daher “nur” knapp 53.000 Euro beisteuern. Der Anbau schafft Platz für eine Krippengruppe mit bis zu zwölf Kindern.

Investition in die Familienfreundlichkeit Bayreuths

“Bayreuth ist eine familienfreundliche Stadt und will seine Qualitäten hier auch künftig weiter verbessern”, betonte Dr. Hohl beim Spatenstich. Die Schaffung von mehr Betreuungsangeboten für Kinder unter drei Jahren sei dabei nur ein Thema von vielen – aber ein wichtiges. Der Erweiterungsbau sei daher auch ein Stück weit eine Zukunftsinvestition. “Wenn wir in der Region unsere Bevölkerungssubstanz halten wollen, so ist es unumgänglich, für Familien möglichst optimale Bedingungen zu schaffen. Dazu gehört auch ein ausreichendes Angebot an Betreuungsplätzen für die Jüngsten.” Der Stadtrat habe es sich daher zum Ziel gesetzt, hier in den kommenden Jahren durch Umwandlungen, aber auch durch Neubauprojekte wie jetzt in Aichig zu einer spürbaren Verbesserung zu kommen.

Der Erweiterungsbau wird an der nordöstlichen Seite des Gebäudes im Bereich des Eingangs zum Kindergarten als Kalksandsteinbau mit Wärmedämmverbundsystem errichtet. Die Teilunterkellerung erfolgt in Betonbauweise. Die Erweiterung besteht aus einem Gruppenraum, einem Schlafraum, einem Waschraum mit WC sowie Räumlichkeiten für die Kindergartenleitung, für Lagerzwecke und einem Flur mit Garderobe. Alles in allem stehen dem Kindergarten künftig knapp 120 Quadratmeter mehr an Nutzfläche zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Bayreuths Kindergärten >>