Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

16.12.2008

Mehr Platz für Feuerwehr Laineck

Erweiterungsbau dank Eigenleistung um 20.000 Euro günstiger

Mehr Platz für die Freiwillige Feuerwehr Laineck: Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hat jetzt den Erweiterungsbau des Feuerwehr-Gerätehauses eingeweiht. Gekostet hätte der Bau insgesamt 145.000 Euro, allerdings haben die Feuerwehrler selber Hand angelegt und eine Eigenleistung von 20.000 Euro erbracht, so dass für die Stadt Bayreuth Kosten in Höhe von nur noch 125.000 Euro anfallen.

„Ich bin stolz auf die Aktiven der Feuerwehr Laineck, dass sie neben ihrer sonstigen ehrenamtlichen Arbeit bei der Feuerwehr zusätzlich noch Zeit und Muskelkraft investiert haben, um der Stadt Bayreuth beim Bau des erweiterten Feuerwehr-Gerätehauses im wahrsten Sinne des Wortes unter die Arme zu greifen“, dankte der OB der FFW Laineck. Als „kleinen“ Lohn erhalten sie jetzt ein vergrößertes Gebäude, das über ausreichend Platz verfügt.

Der Erweiterungsbau an das 1993 entstandene Gerätehaus war dringend notwendig geworden: Angesichts des hohen Mädchen- und Frauenanteils fehlten getrennte Umkleidekabinen, für die drei Fahrzeuge standen nur zwei Stellplätze zur Verfügung und die Spinde waren in der abgasbelasteten Fahrzeughalle untergebracht.

Durch den in Regie des städtischen Hochbauamtes entstandenen Anbau konnten jetzt die Fahrzeughalle um 65 Quadratmeter vergrößert und zwei zusätzliche Gruppen- beziehungsweise Büroräume von je 27 Quadratmetern Größe eingerichtet werden. Außerdem erhielten Alt- und Neubau eine moderne Sektional-Toranlage, wobei die Feuerwehr Laineck ein Tor komplett selbst finanzierte. Als zweiter baulicher Fluchtweg und zu Übungszwecken dient die neu angebaute Wendeltreppe. Von einem der neuen Gruppenräume führt eine Einschubtreppe in den nicht ausgebauten Dachraum, der als zusätzlicher Lagerraum benutzt werden kann.

Vor dem Erweiterungsbau

Freuen sich über den Erweiterungsbau (von links): Dietmar Kurth, ehemaliger Kommandant und „Bauherr“, Nicole Kilchert, 1. Vorsitzende der FFW Laineck, Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, 2. Kommandant Oliver Zapf, Christian Kurth, 2. Vorsitzender, und Kommandant Peter Faltenbacher.