Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

14.10.2009

Mehr Sprachunterricht gefordert

Partnerschaftskommissionen von Bayreuth und Annecy: Stellenwert im Lehrplan muss höher sein

Die Partnerschaftskommissionen von Bayreuth und Annecy appellieren an die zuständigen Kultusministerien, den Unterricht in der deutschen beziehungsweise französischen Sprache in den jeweiligen Ländern stärker zu fördern und ihm einen höheren Stellenwert im Lehrplan einzuräumen.

Dies ist eines der Ergebnisse einer gemeinsamen Arbeitstagung, zu der eine siebenköpfige Delegation der Stadt Bayreuth unter der Leitung von 2. Bürgermeister Thomas Ebersberger zu Gast in der französischen Partnerstadt war.

Bayreuths Partnerschaft mit Annecy lebt von einer großen Vielfalt an Kontakten zwischen den Bürgern beider Städte auf den unterschiedlichsten Ebenen. Das hierbei für 2010 anstehende Programm wurde ebenso erörtert wie die damit verbundenen organisatorischen Details. Ein Höhepunkt werden im kommenden Jahr mit Sicherheit die Feiern zum 50jährigen Bestehen der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Bayreuth (DFG) sein, zu denen Delegationen der Partnerstadt und der Deutsch-Französischen Gesellschaft aus Annecy in Bayreuth erwartet werden. Ebenfalls Thema bei der Arbeitstagung war die Organisation der jährlichen „Europäischen Treffen“ in Annecy und Bayreuth mit Jugendlichen aus beiden Partnerstädten.

Zum Auftakt des Besuches der Bayreuther Delegation fand ein Europäischer Abend statt, zu dem die in Annecy organisierten internationalen Gesellschaften eingeladen hatten. Als Geschenk wurde ein von der Bayreuther Bierbrauerei gestiftetes Fass Bier überreicht, das von Oberbürgermeister Jean-Luc Rigaut, Annecy, und Bürgermeister Thomas Ebersberger, Bayreuth, gemeinsam angestochen wurde.

Infos zu Bayreuths Partnerstadt Annecy >>

Infos zum Internationalen Austauschprogramm des Stadtjugendamtes >> 

Annecys Oberbürgermeister Jean-Luc Rigaut (Bildmitte) begrüßte die Partnerschaftskommission aus Bayreuth mit 2. Bürgermeister Ebersberger (4. von rechts) an der Spitze.