Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

11.08.2011

Mini-Bayreuth zu Gast im Rathaus

Kinderparlamentarier besuchten den Oberbürgermeister – und E.ON Netz überbrachte einen Scheck

Hoher Besuch im Neuen Rathaus: Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl konnte seine Amtskollegin von Mini-Bayreuth, die zehnjährige Emily Greiner, und ihre sechs Parlamentarier am heutigen Donnerstag, 11. August, im Rathaus begrüßen.

Gemeinsam wurde dabei über das alltägliche Amtsgeschäft geplaudert. Das Zusammentreffen des Kinderparlaments der Kinderspielstadt Mini-Bayreuth mit dem Oberbürgermeister hat bereits Tradition und wurde in diesem Jahr durch eine Scheckübergabe ergänzt. Insgesamt 1.500 Euro überreichte Uta Gottschalk, Abteilungsleiterin Kommunikation und Recht bei E.ON Netz in Bayreuth, an Dr. Hohl, der sich für die großzügige Unterstützung von E.ON für Bayreuths Kinderspielstadt bedankte.

Denn dieser Geldbetrag ist nicht das einzige, was E.ON Netz mit Unterstützung von E.ON Bayern in Mini-Bayreuth 2011 investiert hat. Erstmals haben 17 Auszubildende von E.ON bei der Zeltstadt auf dem Sportplatz des SC Kreuz mitgewirkt. Die ganze Woche über haben sie den Kindern durch verschiedene Aktionen das Thema Energie näher gebracht. Höhepunkte waren vor allem das Energiespar-Memory-Spiel und das gemeinsame Bauen eines Solarwindrades. 1 Knobbern – die Währung von Mini-Bayreuth – mussten die Kinder für die fertige Solarwindmühle bezahlen. Diese Knobbern wurden nun von E.ON Netz in reale 1.500 Euro umgewandelt. Hinzu kommen die Materialkosten für die Windmühlen, die 5.000 Euro gekostet haben. Alles in allem hat sich das Unternehmen also mit insgesamt 6.500 Euro für Mini-Bayreuth engagiert.

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl (hinten 2. von links), die Bürgermeisterin von Mini-Bayreuth Emily Greiner (rechts daneben) und Uta Gottschalk von E.ON Netz (hinten 3. von rechts) freuen sich gemeinsam mit den Kinderparlamentariern, einigen Mitarbeitern von Mini-Bayreuth und Auszubildenden von E.ON Netz über das Engagement und den Scheck von E.ON in Bayreuth.

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl (hinten 2. von links), die Bürgermeisterin von Mini-Bayreuth Emily Greiner (rechts daneben) und Uta Gottschalk von E.ON Netz (hinten 3. von rechts) freuen sich gemeinsam mit den Kinderparlamentariern, einigen Mitarbeitern von Mini-Bayreuth und Auszubildenden von E.ON Netz über das Engagement und den Scheck von E.ON in Bayreuth.