Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.06.2016

Mitglieder für den Integrationsbeirat gesucht!

Der Stadtrat hat in seiner Mai-Sitzung die Einrichtung eines Integrationsbeirates beschlossen und gleichzeitig eine Satzung verabschiedet, auf deren Basis dessen künftige Arbeit organisiert wird. Das neue Gremium soll Sprachrohr aller Bayreuther/innen mit ausländischen Wurzeln sein und vertritt die Interessen der Bayreuther Bevölkerung mit Migrationshintergrund gegenüber der Stadt, der Öffentlichkeit und – soweit erforderlich – auch überörtlich.

Der Beirat engagiert sich gegen Rechtsradikalismus und Diskriminierung von Minderheiten, fördert integrative Projekte und bereichert somit den Dialog zwischen den Kulturen in Bayreuth. Er wird bei allen Fragen, die seinen Aufgabenbereich berühren, durch den Stadtrat beziehungsweise die Verwaltung rechtzeitig eingeschaltet und kann auch selbst Empfehlungen abgeben oder Anträge stellen und so aktiv an der kommunalen Willensbildung mitwirken.

Der Integrationsbeirat besteht aus 20 Personen, davon sechs Stadtratsmitglieder (je ein Mitglied pro Fraktion auf deren Vorschlag) sowie 14 Migrantinnen und Migranten. Entsprechend ihrer Einwohnerzahl entfallen dabei

  • zwei Sitze auf die Gruppe der Spätaussiedler,
  • drei Sitze auf Bürger der ehemaligen GUS-Staaten,
  • drei Sitze auf Bürger aus dem europäischen Ausland,
  • jeweils zwei Sitze auf Bürger aus der Türkei und dem restlichen asiatischen Kontinent,
  • jeweils ein Sitz auf die Bevölkerungsgruppe der Bürger aus Amerika beziehungsweise Afrika.

Der Stadtrat beruft die Mitglieder des Integrationsbeirates für den Zeitraum von drei Jahren unter Berücksichtigung der Kriterien Migrationshintergrund, Alter, Geschlecht, Erfahrung im Integrationsbereich, bürgerschaftliches Engagement, Netzwerk und vorhandene Unterstützung.

Die Stadt Bayreuth bittet alle Gruppierungen, Verbände und Organisationen, die in den Bereichen Integration, Migration und Ausländerarbeit tätig sind, entsprechende Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen. Ebenso sind interessierte Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund aufgerufen, sich selbst für dieses Ehrenamt zu bewerben beziehungsweise geeignete Kandidaten zu benennen.

Das zuständige Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration nimmt bis zum 20. Juni schriftliche Vorschläge beziehungsweise Bewerbungen für eine Mitarbeit im Integrationsbeirat entgegen (Name, Geburtsdatum, Anschrift, Staatsangehörigkeit, Telefon/E-Mail, Begründung im Hinblick auf die oben angeführten Auswahlkriterien). Die Tätigkeit im Integrationsbeirat ist ehrenamtlich.

Kontakt:

Stadt Bayreuth
Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration
Dr.-Franz-Str. 6
95445 Bayreuth
Telefon 0921 251119