Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

04.09.2008

Mitmachen beim Graffiti-Wettbewerb!

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 19. September

Das Bayreuther Jugendparlament ruft alle Graffiti-Künstler in der Stadt auf, sich an dem gemeinsam mit dem Sportamt ausgelobten „Graffiti-Wettbewerb“ zu beteiligen.

Auf Anregung von Bayreuther Jugendlichen hat sich das Jugendparlament Gedanken über Möglichkeiten gemacht, den Sprayern in Bayreuth einen legalen Ort für ihre Kunstform zu bieten. Die Mitglieder des Jugendparlaments verfolgen dabei das Ziel, ein Bewusstsein für legale im Gegensatz zu illegalen Flächen zu schaffen und wirklichen Graffiti-Künstlern eine Plattform für ihre Kunst zu bieten.

Der Gedanke des Jugendparlaments wird jetzt in Kooperation mit dem Sportamt im Zuge eines Wettbewerbs umgesetzt. So können sich interessierte Sprayer noch bis Freitag, 19. September, beim städtischen Sportamt, Am Sportpark 3, 95448 Bayreuth, bewerben. Den Kandidaten werden Ende September Flächen auf zuvor für Plakatierungszwecke anlässlich der Landtagswahl genutzten Tafeln zur Verfügung gestellt, die sie dann mit eigenen Motiven besprühen können. Einzige Vorgabe: Die Motive müssen das Thema „Sport“ aufgreifen.

Eine Jury aus Graffiti-Profis, Kunstfachkundigen und Vertretern der Stadt wird dann die besten Arbeiten auswählen. Die Gewinner dürfen ihre Entwürfe an Wänden am Eisstadion großflächig sprayen und damit ihre Kunst legal und öffentlich präsentieren. Die Kosten hierfür werden durch das Sportamt und das Jugendparlament mitgetragen.