Stadt Bayreuth

IM FOKUS

12.09.2016

Nachwuchs im städtischen Tierpark Röhrensee

Am Röhrensee gibt es viele Jungtiere – darunter ein kleiner Flamingo

Im Laufe des Frühjahrs und Sommers hat sich im städtischen Tierpark am Röhrensee bei vielen Arten Nachwuchs eingestellt. Star unter den Jungtieren ist ein kleiner Rosaflamingo. Bei einem Pressetermin hat das Team des Stadtgartenamtes die Jungtiere jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Röhrenseepark – Naherholungsgebiet und Standort des städtischen Tierparks.

Neben fünf Bennett-Kängurus und zwei Dybowski-Hirschen haben die Rostgänse, Sichel- und Mandarinenten, die Blauen Pfaue und Orient-Turteltauben sowie die seltenen Temmink-Tragopane Junge aufgezogen. Auch die farbenfrohen Roten Sichler haben Nachwuchs. Der Jungvogel hat bereits das Nest verlassen, ist aber mit seinem schwarzen Jugendgefieder noch gut von den farbenprächtigen Altvögeln zu unterscheiden. Erstmals haben auch die chinesischen Mandarin-Stare einen Jungvogel aufgezogen.

Unumstrittener Star unter den Jungtieren ist aber ein kleiner Rosaflamingo, der Anfang August geschlüpft ist und von seinen Eltern fürsorglich betreut wird. Seit kurzem erkundet er schon neugierig das Freigehege. Es ist der zweite Flamingo, der im Tierpark Röhrensee aufwächst. Bereits 2013 wurde hier ein Jungvogel groß.

Bildergalerie