Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

19.05.2015

Naschen und Zugreifen ausdrücklich erlaubt

Gemüse in der Stadt liegt voll im Trend – Stadt reagiert und hat Gemüsebeet am Mühltürlein angelegt
Der Eigenanbau von Gemüse liegt wieder voll im Trend – immer mehr Menschen bauen sich Salat, Kohlrabi, Mangold und vieles mehr wieder im eigenen Garten an. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, als Selbstversorger aktiv zu werden, und auch das Wissen um die Sortenvielfalt von Obst und Gemüse ist vielfach verloren gegangen. Das Stadtgartenamt hat ein städtisches Gemüsebeet am Mühltürlein gegenüber dem Rotmain-Center angelegt. Die Idee dazu stammt von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und wurde vom Leiter des Stadtgartenamtes, Robert Pfeifer, gerne aufgegriffen. „Wir mussten das Beet ohnehin neu gestalten, da die dortigen Rosen in die Jahre gekommen waren – und da lag es nahe, einmal die Vielfalt der Gemüsesorten in der Stadt auszuprobieren“, so der Stadtgartenamt-Chef.

Und so pflanzten die Gärtnerinnen und Gärtner des Stadtgartenamtes jetzt Kohlrabi, Lauch, Rote Rüben, Tomaten, Gemüsemais, Mangold sowie verschiedene Salate wie Pflücksalat und einen rot- und grünlaubigen „Stadtgarten-Mix“. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe ließ es sich nicht nehmen, bei der Anpflanzung des Gemüsebeetes selbst dabei zu sein.

Dürfen die Bayreuther also künftig am Mühltürlein Gemüse ernten? Maßvolles Zugreifen und Naschen sind ausdrücklich erlaubt. Aber bitte nur reifes Gemüse entnehmen und das Gemüse vor dem Verzehr waschen.