Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.08.2006

Neu: Sommerakademie der Volkshochschule

Eine neue Gelegenheit für Kultur- und Kunstinteressierte bietet die Volkshochschule Bayreuth mit ihrer ersten Sommerakademie, die vom 1. bis 9. September stattfinden wird. Die Akademie wendet sich an Teilnehmer, die sich schon immer eine Verkürzung der kursfreie Zeit gewünscht haben sowie an alle, die sich eine Woche lang auf ein interessantes Eintauchen in künstlerische Aktivitäten einlassen wollen. Ebenso sind all jene angesprochen, die gern Neues ausprobieren und ihrer Kreativität einen kräftigen Schub verpassen wollen.

Neun Kurse

Neun Kursangebote, vom Wochenendseminar bis zum Kurs, der die ganze erste Septemberwoche über einmal täglich stattfindet, stehen zur Auswahl. Das Herzstück der Akademie, die ihren räumlichen Schwerpunkt im ehemaligen Domizil der Musikschule in der Richard-Wagner-Straße gefunden hat, sind fünf Kurse zur bildenden Kunst: Ein Seminar “Kreatives Malen in Acryl” mit Annick Servant, ein Kurs “Konkrete Kunst” mit Dieter Hartmann, Porträtmalen mit Helena Weiß, ein Kurs, in dem Eva-Maria Mayer “Wege zur Abstraktion” bahnt, und ein Kurs mit Fritz Miosga, der an drei Terminen zur Begegnung mit Steinskulpturen im Bayreuther Stadtbild einlädt.

Ergänzt wird das Programm durch einen “Intensivkurs Kreatives Schreiben” mit Silvia Guhr, einen Kurs “Ars audiendi – Musikmeditation” mit Wolfgang Zeitler und ein Seminar mit Hans Ebersberger, der “Höhepunkte deutschen Dichtung von Lessing bis Kleist” vermittelt.

Den Abschluss bildet ein Fest am Samstag, 9. September, ab 17 Uhr, bei dem Erfahrungen ausgetauscht, Ergebnisse präsentiert und gefeiert werden. Einzelheiten können einem Prospekt entnommen werden, der unter anderem in der Geschäftsstelle der Volkshochschule sowie beim Bürgerdienst im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, ausliegt. Für Auskünfte steht die vhs-Geschäftsstelle, Telefon (09 21) 25 17 36, zur Verfügung.