Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.09.2009

Neue Bücher für die “Grashüpfer”

Erlös der 1. Blaulichtspiele an Kita in Bayreuth übergeben

Die Hilfsorganisationen und Sicherheitsbehörden in Bayreuth haben die städtische Kindertagesstätte “Grashüpfer” mit einer Sachspende in Höhe von 360 Euro überrascht. Das Geld stammt aus dem Erlös der Blaulichtspiele, die im Juni 2009 erstmals durchgeführt wurden. Damals traten elf Teams von Polizei, Feuerwehr, BRK und dem Klinikum Bayreuth bei einem freundschaftlichen Gaudiwettkampf gegeneinander an.

Die Organisatoren der ersten Blaulichtspiele übergaben der Leiterin der städtischen Kindertagesstätte in der Bayreuther Graserschule zwei Gutscheine im Wert von 360 Euro. Die Spende wird nach Angaben der Leiterin, Gisela Unterburger, für die Anschaffung von neuen Kinderbüchern und Hörspielen verwendet. Die Kinder freuten sich über die Überraschung und bedankten sich gleich persönlich bei den Spendern, die zur Übergabe der beiden Umschläge in Uniform und mit Einsatzfahrzeugen vorfuhren.

Der gespendete Erlös stammt von den ersten Bayreuther Blaulichtspielen, die am 12. Juni auf dem Gelände des BTS durchgeführt wurden. Damals traten elf Teams von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und dem Klinikum Bayreuth in einem Gaudiwettkampf gegeneinander an. Neben einem Beachvolleyballturnier mussten die Teilnehmer ihr Geschick im Gummistiefelweitwurf, dem Zielspritzen mit der Kübelspritze, im Sackhüpfen und im Wettziehen eines Streifenwagens auf Zeit messen. Die Mannschaften der Ständigen Wache der Feuerwehr Bayreuth belegten den ersten und dritten Platz,auf Rang zwei kam ein Team der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt.

Unser Bild zeigt Vertreter von Polizei, BRK und Feuerwehr bei der Spendenübergabe; Foto: BRK Kreisverband Bayreuth