Stadt Bayreuth

IM FOKUS

01.09.2008

Neue Festspielleitung: Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier

Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier werden gemeinsam die künftige Leitung der Bayreuther Festspiele übernehmen. Der Stiftungsrat der Bayreuther Festspiele hat sich in seiner Sitzung am 1. September 2008 im Bayreuther Rathaus für dieses Duo entschieden.

Bei einer Pressekonferenz erläuterten Stiftungsratsvorsitzender Ministerialdirigent Toni Schmid vom Bayerischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl die Entscheidung, der eine eingehende Diskussion voraus gegangen sei. Die beiden Halbschwestern und Töchter Wolfgang Wagners, der nach 58 Jahren als Festspielleiter zurückgetreten ist, erhielten 22 von 24 möglichen Stimmen des Stiftungsrates.

Erklärtes Ziel der beiden neuen Festspielleiterinnen ist es vor allem, die Festspiele wieder zum weltweit führenden Theater der Wagner-Interpretation zu machen. Der Dirigent Christian Thielemann wird ihnen dabei als künstlerischer Berater in allen musikalischen Fragen zur Seite stehen. 

Neben Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner hatte sich auch die Tochter Wieland Wagners, Nike Wagner, gemeinsam mit dem Leiter der Pariser Oper, Gérard Mortier, um die künftige Leitung der Festspiele beworben.

Ausführliche Informationen zur Sitzung des Stiftungsrates in Bayreuth finden Sie auf den Seiten des Nordbayerischen Kurier