Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

30.11.2009

Neue Influenza: Gesundheitsamt empfiehlt Impfung

Das Gesundheitsamt Bayreuth meldet im Vergleich zur Vorwoche eine weitere Abnahme der labordiagnostisch nachgewiesenen Erkrankungen an Neuer Influenza A /H1N1 in Bayreuth Stadt und Land (54 Neumeldungen). Die Dunkelziffer ist wesentlich höher.

Seit April wurden dem Gesundheitsamt insgesamt 662 Erkrankungen an Neuer Influenza in Stadt und Landkreis Bayreuth gemeldet. Insgesamt handelte es sich nach Kenntnis des Gesundheitsamtes unverändert überwiegend um eher milde Krankheitsverläufe. Todesfälle sind in der Region Bayreuth bislang nicht aufgetreten.

Zur Vorbeugung wird weiterhin die Impfung empfohlen. Diese wird auch weiter im Dok-Haus in der Spinnereistraße durchgeführt, allerdings ab Donnerstag, 3. Dezember, nur noch zu den dort üblichen Sprechzeiten, nämlich wochentags von 19 bis 21 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 12 und 18 bis 21 Uhr. Derzeit sind genügend Impfdosen vorhanden.

Zusätzlich impfen viele Hausärzte in den eigenen Praxen.