Stadt Bayreuth

IM FOKUS

06.04.2011

Neue Internet-Präsenz des Richard-Wagner-Museums zur Neugestaltung

Marketing unter dem Motto „wahren. schaffen. erleben“

Die neue Homepage des Richard-Wagner-Museums" loop=Das Richard Wagner Museum präsentiert sich ab sofort vollständig neu im Internet: als wesentliches Kommunikationsmittel der Marketing- und Fundraisingkampagne zur Neugestaltung bietet die Museums-Website jetzt auf übersichtliche und ansprechende Weise unter www.wagnermuseum.de und www.wahnfried.de aktuelle Informationen zum Projekt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der finanziellen Unterstützung des Vorhabens. Unter dem übergreifenden Kampagnen-Motto „wahren. schaffen. erleben“ besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen von drei Teilkampagnen als Förderer im Rahmen seiner jeweiligen Interessen und zugleich für das gesamte Vorhaben zu engagieren. So hat jede Teilkampagne einen anderen zeitlichen und thematischen Schwerpunkt. Während sich der erste Teil mit der baulich-technischen Sanierung von Haus Wahnfried dem Bewahren widmet, richtet sich der Fokus danach auf den Museumsneubau als äußerlich sichtbaren Ausdruck zukunftweisenden Schaffens sowie auf die neue Ausstellung als zeitgemäßem Erleben von Wagners Leben, Werk und Wirken.

Darüber hinaus bietet die Website weiterhin Informationen zur Geschichte des Hauses Wahnfried und des Museums sowie zum Nationalarchiv ebenso wie zur Richard-Wagner-Stiftung. Damit wird die Erneuerung des Museums bereits jetzt für ein breites Publikum sichtbar und kann laufend mitverfolgt werden.

Das Startangebot der Website wird in den kommenden Wochen und Monaten fortlaufend erweitert und aktualisiert. Die Kampagne richtet sich dabei sowohl an Wagner-Liebhaber als auch eine breite Öffentlichkeit. Auf diese Weise wird auch durch privates und bürgerschaftliches Engagement ein wichtiger Beitrag dafür geleistet, Wahnfried als einzigartigen, authentischen Ort im 21. Jahrhundert ankommen zu lassen und als internationale Stätte von Kultur und Bildung auch künftigen Generationen als attraktiven und inspirierenden Ort zu erhalten und weiterzuentwickeln. So kann nicht zuletzt auch durch großzügige Spender und Sponsoren eine wesentlicher finanzieller Beitrag für die Wiedereröffnung des Museums zum 200. Geburtstag Richard Wagners 2013 geleistet werden.

Weitere Informationen

   
 

Kontakt
Richard Wagner Museum
mit Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung
Richard-Wagner-Straße 48
95444 Bayreuth
Tel: +49 (0) 921 – 75 72 8-24
info@wagnermuseum.de