Stadt Bayreuth

16.06.2011

Neue Räume für die Bayreuther Tafel

Offizielle Einweihung

Die Bayreuther Tafel ist umgezogen, der neue Laden in der Justus-Liebig-Straße 3 1/2 wurde jetzt offiziell eingeweiht. Zahlreiche Vertreter aus Politik, Kirche, Sozialverbänden, der unterstützenden Firmen und der Stadt waren zur Eröffnung gekommen.Bayreuther Tafel

Vor sieben Jahren startete die Bayreuther Tafel mit einem Laden am Menzelplatz, der schon bald zu klein wurde. Der zweite Tafelladen in der St. Nikolaus-Straße war nach fünf Jahren der immer größer werdenden Zahl der bedürftigen Kunden ebenfalls nicht mehr gewachsen. Nach langer Suche wurden die jetzigen Räume angemietet und in mehrwöchiger, meist ehrenantlicher Arbeit renoviert. Die Vorsitzende der Tafel, Ingrid Heinritzi-Martin, bedankte sich bei der Einweihungsfeier dafür bei allen Helfern und appellierte an alle Anwesenden: „Bleiben Sie der Bayreuther Tafel gewogen und unterstützen Sie uns weiterhin!“

Nach den Grußworten und der Segnung des neuen Ladens führten die ehrenamtlichen Helfer die interessierten Besucher dann in kleinen Gruppen durch die hellen und geräumigen Räume, erläuterten die Arbeitsabläufe, gaben Auskunft über das Warenangebot und andere Dinge des alltäglichen Tafellebens.