Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

12.12.2006

Neue Tarife für den Badespaß

Das Stadtbad BayreuthDie in den vergangenen Jahren deutlich gestiegenen Energiepreise machen es unumgänglich: Die Bayreuther Verkehrs- und Bäder GmbH (BVB) sieht sich zu einer Anhebung der Eintrittspreise für das Stadtbad und das Kreuzsteinbad gezwungen. Im kommenden Jahr muss der erwachsene Besucher für den Einzeleintritt im Stadtbad und im Kreuzsteinbad jeweils 30 Cent mehr bezahlen. Und auch die Eintrittspreise für die Saunalandschaft des Stadtbads werden angehoben – beim Einzeleintritt für Erwachsene um einen Euro.

Die Tarifanpassung für den Badespaß im Stadtbad tritt zum 1. Februar in Kraft, fürs Kreuzsteinbad mit Beginn der Freibadsaison, also voraussichtlich Anfang Mai 2007. Wie die BVB in einer Pressemitteilung erläutert, war die Anhebung vor allem vor dem Hintergrund der gestiegenen Energie- und Wasserpreise, aber auch aufgrund tariflich bedingter Mehrkosten beim Personal dringend notwendig. In beiden Bädern wurden die Eintrittspreise bereits über mehrere Jahre hinweg auf unverändertem Niveau gehalten.

“Angesichts der Probleme, die wir aufgrund sinkender Erlöse aus dem Energiegeschäft in Zukunft mit der Finanzierung defizitärer Angebote wie Bäder, Parkhäuser oder dem Stadtbusverkehr haben werden, müssten die Preise eigentlich in ganz anderen Dimensionen angepasst werden”, betont BVB-Geschäftsführer Hans Nestmann. Dennoch habe man sich zu einem moderaten und damit sozial verträglichen Vorgehen entschlossen. Der BVB-Aufsichtsrat hat die Geschäftsführung zudem beauftragt, Möglichkeiten für eine preisgünstige Stadtbad-Familienkarte auszuloten.

Die neuen Eintrittspreise fürs Stadtbad

Und so sehen die neuen Tarife für das Stadtbad aus: Künftig kostet der Einzeleintritt für Erwachsene 3,60 Euro (bislang 3,30 Euro), für Ermäßigte wie Kinder und Jugendliche, Schüler, Studenten, Zivildienstleistende, Wehrpflichtige oder Schwerbehinderte 1,90 Euro (bislang 1,70 Euro). Dafür gibt’s dann auch zwei Stunden Schwimmvergnügen mit Whirlpool, Planschbecken und Dampfkammer.

Im Vergleich mit zahlreichen anderen Bädern der näheren Umgebung bewegt sich das Stadtbad nach Angaben der BVB damit weiterhin auf einem preisgünstigen Niveau, die soziale Ausrichtung des Bades als Angebot für Familien mit Kindern, für Schulen und Vereine bleibe unverändert erhalten. Kinder unter sechs Jahren dürfen auch künftig umsonst in der Schwimmhalle baden.

Die Stadtbad-Zehnerkarte kostet für Erwachsene ab 1. Februar 32,50 Euro (bislang 30 Euro), für den ermäßigten Besucherkreis 17 Euro (bisher 15 Euro). Und für jede weitere angefangene halbe Stunde Badezeit müssen bei allen Kartenarten 70 Cent (Ermäßigte: 40 Cent) statt bislang 65 Cent (Ermäßigte: 35 Cent) bezahlt werden.

Beim Besuch in der Saunaabteilung müssen Erwachsene für dreieinhalb Stunden Saunavergnügen 10,50 Euro (bislang 9,50 Euro) entrichten, für Ermäßigte kostet es 7,50 Euro (bislang 7 Euro). Die Zehnerkarte kostet 94 Euro (bislang 85,50 Euro) für Erwachsene und 69 Euro (63 Euro) für Ermäßigte. Für jede weitere angefangene halbe Stunde werden 1,60 Euro (Ermäßigte: 1,10 Euro) statt bislang 1,50 Euro (Ermäßigte: 1 Euro) fällig. Der Abendtarif, gültig ab zweieinhalb Stunden vor Schließung des Bades, wird für Erwachsene auf 7,50 Euro (bislang 6,90 Euro), für Ermäßigte auf 5,50 Euro (bislang 5 Euro) angehoben. Unverändert bleibt der Tarif für einen Besuch der Solarien (2,50 Euro).

So viel kostet künftig das Schwimmvergnügen im Kreuzsteinbad

Das KreuzsteinbadBeim Kreuzsteinbad erhöht sich der Eintrittspreis für den ganztägigen Besuch eines Erwachsene bei der Einzelkarte auf 3,30 Euro (bislang 3 Euro). Wer nach 17 Uhr kommt, muss 2,20 Euro (bislang 2 Euro) bezahlen. Die Zehnerkarte für Erwachsene kostet in der Saison 2007 29,70 Euro (bislang 27 Euro) und die Saisonkarte 59,40 (bislang 54 Euro). Kinder, Jugendliche, Schüler, Studenten und sonstige Ermäßigte zahlen für den Einzeleintritt 1,80 Euro (bislang 1,60 Euro), nach 17 Uhr 1,20 Euro, für die Zehnerkarte 16 Euro (bislang 14,.50 Euro) und für die Saisonkarte 29,50 Euro (bislang 27 Euro).

Schüler zahlen im Rahmen von Klassenbesuchen 1,50 Euro (bislang 1,30 Euro) und die Benutzung der Warmduschen kostet unverändert 50 Cent.