Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Änderung der befestigten Flächen oder Eigentümerwechsel

Bei der Einführung der gesplitteten Abwassergebühr wurden die befestigten Flächen für jedes Grundstück mittels Befliegung ermittelt. Da sich aufgrund von Neu- und Umbauten oder beim Einbau einer Zisterne Änderungen ergeben, benötigen wir die Unterstützung der Grundstückseigentümer.

Bitte teilen Sie uns innerhalb eines Monats nach Fertigstellung die baulichen Veränderungen miLuftbild Altes Schlosst. Solche Änderungen ergeben sich z. B. durch Überbauung, Versiegelung, Entsiegelung von Flächen oder durch den Bau einer Zisterne. Wir bitten, Pläne oder Skizzen an die Stadt Bayreuth, Abwasserbetrieb, Am Bauhof 5, 95445 Bayreuth, E-Mail: stadtbauhof@stadt.bayreuth.de zu schicken.

Aus Ihren Angaben ermitteln wir die Flächen und erstellen zwei Erfassungsblätter, die per Post an den Eigentümer versandt werden. Das unterschriebene Erfassungsblatt ist wieder an die Stadt Bayreuth zurückzuschicken, das zweite kann behalten werden. Die Flächen auf dem Erfassungsblatt sind Grundlage für den Bescheid über Niederschlagswassergebühr.

Die Dachflächen und befestigten Flächen werden wie folgt angesetzt:
  • Klasse 1
    Normaldächer und wasserundurchlässige Flächen werden mit 100 % berücksichtigt.
  • Klasse 2
    Gründächer und teildurchlässige Flächen werden mit 50 % berücksichtigt.
  • Klasse 3
    Stark durchlässige Flächen werden mit 25 % berücksichtigt.
Zisternen mit einem Fassungsvermögen von mindestens 2 m³ werden wie folgt Gebühren mindernd berücksichtigt:

  • Bei einer ausschließlichen Nutzung für die Gartenbewässerung werden pro 1 m³ Zisternenvolumen 10 m² der angeschlossenen Fläche abgezogen.
  • Wird das Regenwasser der Zisternen sowohl für die Gartenbewässerung und im Privathaushalt genutzt, werden pro 1 m³ Zisternenvolumen 5 m² der angeschlos-senen Fläche abgezogen.
  • Wird das Regenwasser der Zisternen ausschließlich im Privathaushalt genutzt und damit Schmutzwasser erzeugt, so werden pro 1 m³ Zisternenvolumen 2,5 m² der angeschlossenen Fläche abgezogen.
Der Eigentümerwechsel ist ebenfalls innerhalb eines Monats ab Besitzübergang der Stadt Bayreuth schriftlich mitzuteilen.

Für Rückfragen stehen im Stadtbauhof/Abwasserbetrieb Frau Kraus (Tel. 09 21/25-18 61) und Frau Hübner (Tel. 09 21/25-18 62) telefonisch oder persönlich Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr und am Freitag von 7.30 bis 12 Uhr zur Verfügung.