Stadt Bayreuth

IM FOKUS

02.02.2009

Neuer Faltplan: Jüdisches Bayreuth

Ein Rundgang durch Geschichte und Gegenwart des jüdischen Bayreuth

Flyer Jüdisches BayreuthNeuland betritt die Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth mit der Herausgabe des Faltplans “Jüdisches Bayreuth”. Die Publikation entstand unter Mitwirkung der Israelitischen Kultusgemeinde, des Stadtarchivs und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit.

So werden auf dem Stadtplan die für die Geschichte der jüdischen Bürger Bayreuths wichtigen Stationen aufgezeigt und im Textteil erklärt. Einen breiten Raum nimmt die Zeit der Verfolgung und Deportationen im Nationalsozialismus ein. Mit der Publikation arbeitet Bayreuth auch den schmerzvollen Teil seiner Geschichte weiter auf. Sich mit dem neuen Plan auf Entdeckungsreise durch Geschichte und Gegenwart des jüdischen Bayreuth zu begeben, ist sicher eine für viele neuartige Erfahrung.

Der Plan zeigt Einrichtungen der jüdischen Gemeinde und dokumentiert Orte jüdischen Erwerbslebens, Geburtshäuser und ehemalige Adressen namhafter Persönlichkeiten sowie zur Erinnerung an Juden benannte Straßen. Die Zeit des Nationalsozialismus, der Verfolgungen und Deportationen nimmt einen breiten Raum ein. Dargestellt sind Orte der Vorgeschichte und des Antisemitismus, Orte der Reichspogromnacht 1938 und Orte des Gedenkens.  

Der Plan ist vorerst in einer Auflage von 10.000 Exemplaren erschienen. Zu haben ist er bei der Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth, Luitpoldplatz 9, 95444 Bayreuth, Telefon (09 21) 8 85 88, Email: info@bayreuth-tourismus.de