Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

19.12.2014

Neuer Kulturreferent ab Mitte Januar im Rathaus

Pressegespräch im Rathaus: Oberbürgermeisterin Merk-Erbe stellt neuen Kulturreferenten Dr. Fabian Kern vor

Bayreuths neuer Referent für Kultur und Tourismus, Dr. Fabian Kern, wird bereits Mitte Januar seine Arbeit im Rathaus aufnehmen. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe hat den neuen Mitarbeiter jetzt bei einem Pressegespräch im Rathaus der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Stadtrat hatte sich in seiner November-Sitzung auf Dr. Kern als Kandidat für die Stelle des Kulturreferenten verständigt. Inzwischen sind die Vertragsverhandlungen abgeschlossen, Dr. Kern wird bereits am 12. Januar 2015 seine Arbeit im Rathaus aufnehmen.

Auswahl unter mehr als 180 Kandidaten 

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe erinnerte daran, dass sie bereits während des Oberbürgermeister-Wahlkampfes 2012 die Schaffung eines eigenständigen Kulturreferats gefordert hatte. Auf die bundesweite Ausschreibung dieser Stelle hatten sich mehr als 180 Kandidatinnen und Kandidaten beworben. Die Personalentscheidung des Stadtrats war das Ergebnis eines mehrstufigen Auswahlverfahrens, an dessen Ende in enger Abstimmung mit den Fraktionen die Präsentation von vier hoch qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten im Rathaus stand. „Wir waren dabei in der glücklichen Situation, aus einer Bewerberriege auswählen zu können, die allesamt einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben“, so die Oberbürgermeisterin. Sie verspreche sich von der künftigen Zusammenarbeit mit Dr. Kern wichtig Impulse für die Kultur und den Tourismus in Bayreuth. „Es geht um langfristige Strategien, es geht um die Weiterentwicklung der Kulturstadt Bayreuth und es geht um die Frage, wie sich unsere Stadt im Wettstreit mit anderen Kulturstädten und touristischen Zielen optimal positionieren kann.“

Dr. Kern zeigte sich beim Pressegespräch im Rathaus beeindruckt von der Kulturszene in Bayreuth, die er als vielfältig und äußerst lebendig beschrieb. Kern wurde 1969 in West-Berlin geboren. Er leitete zuletzt als Vorstandsvorsitzender die Franz Hofmann und Sophie Hagemann Kulturstiftung. Er verfügt über abgeschlossene Hochschulstudien der Theater- und Medienwissenschaft und des Kulturmanagements. Im Jahr 2002 schrieb er im Bereich der Theaterwissenschaft seine Dissertation über die Coburger Bühnenbildnerfamilie Brückner und ihre Beziehungen zu den Bayreuther Festspielen.

Von 2002 bis 2004 arbeitete Dr. Kern als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Theater- und Medienwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen/Nürnberg. Anschließend wechselte er als Bildungsreferent an das Landratsamt Neustadt a. d. Aisch, wo er sich unter anderem der Neustrukturierung der dortigen Volkshochschule widmete. Von 2007 bis 2011 leitete er den Geschäftsbereich Kultur der 90.000 Einwohner zählenden nordrheinwestfälischen Stadt Velbert. Von April 2011 bis Dezember 2012 schließlich war er als Geschäftsführer des Marketingvereins der Metropolregion Nürnberg tätig. In dieser Funktion befasste er sich unter anderem mit der Entwicklung einer nachhaltigen Marketingstrategie für die Metropolregion Nürnberg und deren Umsetzung in konkrete Projekte.

Dr. Fabian Kern hat unter anderem in den Jahren 1999/2000 ein wissenschaftliches Volontariat am Richard-Wagner-Museum Bayreuth absolviert und war 1995 Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Nürnberg.