Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

28.04.2011

Neuer Service und erweiterte Öffnungszeiten kommen gut an

Online-Terminreservierung: Einwohner- und Wahlamt zieht positive Zwischenbilanz

Die gebuchten Termine finden dann in Zimmer 308 statt.Ein neuer Service sorgt seit kurzem für mehr Kundenfreundlichkeit bei der Stadtverwaltung: Bürgerinnen und Bürger haben jetzt die Möglichkeit, sich bei der Pass- und Meldestelle online einen Termin zu reservieren – für alle Dienstleistungen der Pass- und Meldestelle, von der Beantragung eines Personalausweises über die Ausstellung eines Führungszeugnisses bis hin zum schnellen Ab- oder Ummelden.

Der neue Service, der Anfang April eingeführt wurde, kommt nach den Erfahrungen des Einwohner- und Wahlamtes der vergangenen Wochen gut an. Schon jetzt nutzen viele Bürger die Möglichkeit der Online-Terminreservierung. Der Gang ins Rathaus wird so deutlich verkürzt und für die Kunden der Pass- und Meldestelle zum entspannten Vorgang.

Über einen Link auf der städtischen Homepage kann man sich jederzeit schnell und einfach einen Wunschtermin aussuchen und reservieren. Zur Verfügung steht folgendes Zeitfenster: montags von 8 bis 11.45 Uhr und 14 bis 15.45 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 bis 11.45 Uhr, mittwochs von 8 bis 11.45 Uhr und 14 bis 17.45 Uhr sowie freitags von 8 bis 11.45 Uhr. Der Termin kann dabei frühestens für den nächsten Tag und bis zu zwei Wochen im voraus gebucht werden. Die Vorteile für den Bürger liegen klar auf der Hand: Kein Nummern ziehen und kein längeres Warten in den Stoßzeiten mehr!

Und so funktioniert es: Der Kunde wählt bei der Online-Terminreservierung auf den Internetseiten des Einwohner- und Wahlamtes den gewünschten Termin aus, gibt sein Anliegen an, beispielsweise die Beantragung eines Kinderreisepasses, und bucht den Termin. Dass dieser in Ordnung geht, erfährt er zum einen sofort nach Buchung auf der Internetseite durch einen Bestätigungsvermerk. Zusätzlich gibt’s außerdem automatisch eine E-Mail, die den Termin nicht nur bestätigt, sondern auch darauf hinweist, welche Unterlagen für den Termin benötigt werden. Je nach Anliegen errechnet das Terminierungsprogramm einen Bearbeitungszeitraum zwischen fünf Minuten (zum Beispiel für die Ausstellung einer Meldebescheinigung) und einer halben Stunde (zum Beispiel für die Beantragung eines Personalausweises). Für alle Nicht-Internetnutzer besteht zudem die Möglichkeit, unter der Nummer (09 21) 25 15 16 telefonisch einen Termin zu reservieren.

Neue erweiterte Öffnungszeiten

Wichtig ist: Der gebuchte Termin findet dann im extra für diesen Zweck eingerichteten Zimmer 308 im dritten Stock des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt und nicht im allgemeinen Schalterraum der Pass- und Meldestelle. Dort besteht übrigens auch weiterhin die Möglichkeit, die Dienstleistungen der Pass- und Meldestelle unangemeldet in Anspruch zu nehmen. Und das außerdem zu seit Anfang April nochmals erweiterten Öffnungszeiten: Montag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 7.30 Uhr bis 14 Uhr, Mittwoch von 7.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr. Die Pass- und Meldestelle weist in diesem Zusamenhang darauf hin, dass jeweils 15 Minuten vor Dienstende die letzte Anahmemöglichkeit besteht.

Auch diese neuen Öffnungszeiten haben sich bereits vier Wochen nach ihrer Einführung bewährt. Gerade die Zeit von 7.30 Uhr bis 8 Uhr nutzen viele Bürger, um den Behördengang noch vor ihrem Arbeitsbeginn zu erledigen. Aber auch der „neue“ Montagnachmittag von 14 bis 16 Uhr wird gerne in Anspruch genommen.