Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

24.08.2009

Neues Leben im alten Reichshof-Kino

Startschuss für Veranstaltungsreihe des Festivals Junger Künstler im ehemaligen Kino

Die Stadt Bayreuth hat sich für die Festspielzeit etwas Besonderes in der Innenstadt einfallen lassen: Künstler bereichern dort bis 28. August leer stehende Geschäfte und Schaufenster mit ihren Werken – darunter auch das ehemalige Reichshof-Kino. Die Aktion geht auf eine Initiative der AG City und der städtischen Wirtschaftsförderung zurück. Ziel: Mehr Leben in der Innenstadt.

Unter dem Motto „Kunst füllt Leere“ finden die Besucher der Innenstadt im ehemaligen Oberpaur-Haus, Richard-Wagner-Straße 21, im ehemaligen Intersport Giessübel, Sophienstraße 24, und im ehemaligen Reichshof-Kino, Maxstraße 28, kunstvolle Bilder vor anstatt leerer Schaufenster. Möglich gemacht wurde die Aktion mit freundlicher Unterstützung der Firma Gebäudeservice Piotrowski GmbH.

Konzert des Festivals Junger Künstler im alten Reichshof-Kino

In Zusammenarbeit mit dem Festival junger Künstler Bayreuth wird in den kommenden Wochen im Reichshof-Kino zudem ein musikalisches Begleitprogramm auf die Beine gestellt: Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hat jetzt den Startschuss für die Aktion gegeben, bei der sich zum Auftakt  im Innenhof des Gebäudekomplexes die Jungen Solisten aus St. Petersburg  mit „Heiteren Sommermusiken“ präsentierten. 

Weiter geht’s am Dienstag, 11. August, um 12 Uhr, mit einem „Harfenrezital“ und am Donnerstag, 13. August, um 12 Uhr, lesen Wolf Peter Schnetz und Barbara Krohn unter dem Motto „Die Leute tragen Gewehre im Mund“. Am Samstag, 15. August, um 11 Uhr, entflammt ein „Musikalisches Feuerwerk aus Brasillien“ und am Dienstag, 18. August, um 12 Uhr, beendet das Konzert „Klavier im Reichshof“ den Veranstaltungsreigen. Der Eintritt ist übrigens frei.

Im ehemaligen Reichshof-Kino können die Besucher außerdem einem Künstler bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Robin Seur hat sein offenes Atelier im Reichshof Montag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr für Interessierte geöffnet.