Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

26.07.2007

Neues Magazin zur Festspielzeit

Das Bayreuth MagazinRechtzeitig zum diesjährigen Festspielzeit hat die Stadt Bayreuth ein Magazin erstellt, das ein vielschichtiges und unterhaltsames Bild von Bayreuth entwirft. Auf über 70 Seiten werden aktuelle Entwicklungstrends in den Bereichen Kultur, Tourismus, Wirtschaft, Wissenschaft und Stadtgestaltung journalistisch aufbereitet. Bei einem Pressegespräch stellte Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl das neue Magazin jetzt vor.

„Bayreuth steckt voller Leben – und das nicht nur zur Festspielzeit“, betonte der Oberbürgermeister bei der Vorstellung des neuen Magazins. In Zusammenarbeit mit einem sprachgewandten Redaktionsteam hat die städtische Öffentlichkeitsarbeit diese Vielfalt aufgearbeitet.

Das Themenspektrum des neuen Bayreuth-Magazins ist dementsprechend weit gespannt. „Der Bogen umspannt die Bereiche der Kultur und des Tourismus ebenso wie aktuelle Entwicklungstrends der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Stadtgestaltung – also Bayreuth-Werbung im besten Sinne“, betonte das Stadtoberhaupt. So kann der Leser beispielsweise mit Dr. Peter Krückmann von der Bayerischen Schlösserverwaltung einen journalistisch aufbereiteten Spaziergang durch die historischen Sehenswürdigkeiten des markgräflichen Bayreuth unternehmen. Gert-Dieter Meier, seines Zeichens Redaktionsleiter der Tageszeitung Nordbayerischer Kurier, hat Richard Wagners Urenkelin Katharina zu ihrer diesjährigen „Meistersinger“-Neuinszenierung interviewt und die beiden Oberbürgermeister von Nürnberg und Bayreuth, Maly und Hohl, stehen in einem Doppelinterview Rede und Antwort, was sie sich von der Metropolregion Nürnberg erwarten.

Beiträge über die Umgestaltungspläne für Bayreuths Fußgängerzone sind in dem neuen Magazin ebenso zu finden, wie Wissenswertes zum anstehenden Umbau vom Richard-Wagner-Museum in Haus Wahnfried, zum Bayreuther Kompetenzzentrum für Neue Materialien oder zur Forschungsarbeit der hiesigen Fraunhofer-Projektgruppe für keramische Verbundstrukturen. Weitere aktuelle Themen sind unter anderem die Dopingforschung an der Universität Bayreuth, ein Portrait des neuen Bayreuther Kulturreferenten Ralph Lange, 50 Jahre Firmengeschichte des Zigaretten-Herstellers British American Tobacco am Standort Bayreuth oder Neues von der Skulpturenmeile für die Festspielstadt.

Das kostenlose Bayreuth-Magazin wird nun in den kommenden Wochen breit gestreut. Bayreuths Hotels, Gasthöfe und Pensionen sollen es ebenso für ihre Gäste bereithalten, wie der Gästedienst der Kongress- und Tourismuszentrale. Publikumsträchtige Einrichtungen, wie die Museen der Stadt, die Lohengrin Therme oder die historischen Sehenswürdigkeiten des markgräflichen Bayreuth sollen ebenfalls bestückt werden.