Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


TOMMI Kindersoftwarepreis 2014: Komm in die Kinderjury! vorlesen

Stadtbibliothek Bayreuth sucht die besten Computerspiel-Spezialisten in Stadt und Umgebung

Die Bibliotheken in rund 20 Städten Deutschlands laden Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren ein, am TOMMI Kindersoftwarepreis teilzunehmen. Auch Schulklassen sind beim bundesweiten Medienkompetenz-Projekt willkommen.

1
Zum 13. Mal wird der Kindersoftwarepreis TOMMI auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Nachdem eine renommierte Fachjury aus Journalisten, Pädagogen, Wissenschaftler und Bibliothekaren die Nominierung festlegt, sind die wahren Experten dran: Kinder zwischen sechs und 13 Jahren prüfen wochenlang streng und akribisch die nominierten Games in knapp 20 Bibliotheken. Im vergangenen Jahr haben so 4.500 Kinder an der Preisfindung teilgenommen. Unter den TOMMI-Bibliotheken befindet sich auch 2014 wieder die Bayreuther  Stadtbibliothek . Wer sich bewerben will, füllt einen Anmeldebogen aus, der auch nach Vorkenntnissen und Kompetenz fragt. Die Bewerbungsformulare können unter www.kindersoftwarepreis.de heruntergeladen werden und sind direkt im RW21 erhältlich. Teilnahmeschluss verlängert auf den 19.08.2014.

                        1

Computerspiele in Bibliotheken sind nichts Ungewöhnliches. Denn als Bildungshäuser vermitteln sie Kindern auch Medienkompetenz. Sie lernen nicht nur, den Spielangeboten kritischer zu begegnen, sondern auch ihre Urteile zu formulieren und zu Papier zu bringen. Dass sie am Ende die Preise auf der Frankfurter Buchmesse selbst übergeben, gehört zum festen Ablauf. „Die TOMMI-Kinder spüren sofort, dass sie beim TOMMI ernst genommen werden“, meint Co-Initiator Thomas Feibel vom Büro für Kindermedien in Berlin, das gemeinsam mit dem Verlag Family Media, in dem auch die Elternzeitschrift familie&co erscheint, den Preis ausrichtet. „In den Bibliotheken lernen Kinder die vielen verschiedenen Seiten der Lesefähigkeit kennen: Vom Buch, über den Film bis hin zum Videospiel. Dabei zu erfahren, dass die eigene Meinung zählt, ist für Kinder gelebte Partizipation.“  

Ausgezeichnet werden PC-, Online-, Konsolen- und App-Spiele sowie elektronisches Spielzeug.

Gemeinsam mit der AG Medienpädagogik der Gutenberg-Universität Mainz richtet Prof. Dr. Stefan Aufenanger den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule aus.

Am TOMMI teilnehmen dürfen alle PC-, Online-, Konsolen- und App-Spiele sowie elektronische Spielzeuge, die nach dem 13. Oktober 2013 auf dem Markt gekommen und bis mindestens 31.12.2014 lieferbar sind. Die nominierten Spiele sowie die Preisträger werden in der Family Media-Zeitschrift familie&co und auf der Webseite www.kindersoftwarepreis.de ausführlich vorgestellt.


Herausgeber des Preises

Herausgeber des TOMMI sind der Family Media Verlag Freiburg und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv), der Frankfurter Buchmesse und ZDF tivi.
1


zurück zur Übersicht