Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

19.10.2016

OB Merk-Erbe in Weimarer Hochschulrat berufen

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe ist in den Hochschulrat der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar berufen worden.

„Brigitte Merk-Erbe ist verschiedenen Persönlichkeiten der Hochschule bei den Begegnungen während des Internationalen Franz-Liszt-Klavierwettbewerbes Weimar-Bayreuth 2015 und bei Beratungen zur Weiterentwicklung von Haus Wahnfried als engagierte und kompetente Kommunalpolitikerin und mit ihrem ausgeprägten Gespür für kulturpolitische Entwicklung im Gedächtnis geblieben“, begründet Professor Dr. Wolfram Huschke, Vorsitzender der Auswahlkommission, die Nominierung Merk-Erbes.

Der Hochschulrat der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar setzt sich zusammen aus sechs externen und zwei internen Mitgliedern mit Stimmrecht sowie dem Präsidenten, der dem Hochschulrat mit beratender Stimme und Antragsrecht angehört. Seine Aufgaben sind unter anderem Empfehlungen zur Profilbildung der Hochschule und zur Schwerpunktsetzung in Forschung und Lehre sowie zur Weiterentwicklung des Studienangebots zu geben.