Stadt Bayreuth

IM FOKUS

09.12.2016

Opernhaus: Informationszentrum schließt vorerst

Wie die Bayerische Schlösserverwaltung bekannt gibt, schließt das Informationszentrum Welterbe Markgräfliches Opernhaus Bayreuth zum 9. Januar 2017.

Derzeit wird das Markgräfliche Opernhaus umfassend restauriert. Ab dem 9. Januar ist auch der Bereich des jetzigen Informationszentrums von der Sanierung betroffen. Es gibt jedoch noch bis einschließlich 8. Januar 2017 die Möglichkeit, das Informationszentrum im Foyer des Markgräflichen Opernhauses zu besuchen. Die Ausstellung bietet den Besuchern interessante Einblicke in das Opernhaus, seine Restaurierung und Erhaltung. Interessierte sollten die Weihnachtsferien für einen letzten Besuch nutzen.

Abendansicht Markgräfliches Opernhaus

In diesem Zusammenhang verweist die Schlösserverwaltung auch auf ihre Themenführungen „Das Markgräfliche Opernhaus und seine Geschichte – von der Hofoper zum UNESCO-Welterbe“ rund um das Opernhaus am 11., 18. und 26. Dezember sowie am 6. und 8. Januar, jeweils um 14 Uhr. Treffpunkt ist die Kasse im Markgräflichen Opernhaus, die Teilnahme kostet 2,50 Euro / ermäßigt 2,- Euro, ohne Anmeldung.

Das Markgräfliche Opernhaus wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 wiedereröffnet.

(Quelle: Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen)