Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

02.11.2015

Planunterlagen liegen aus

Flächennutzungsplan-Änderungsverfahren und Bebauungsplanverfahren „Ehemalige Röhrenseekaserne – Südlicher Teilbereich“

Beim Planungsamt der Stadt Bayreuth liegen vom 2. bis 30. November der Flächennutzungsplan-Änderungsentwurf und der Bebauungsplanentwurf „Ehemalige Röhrenseekaserne – Südlicher Teilbereich“ öffentlich zur Einsicht aus. Die Planunterlagen können im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, Zimmer 908, während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) eingesehen werden.

Der Bereich zwischen Pottensteiner Straße, Justus-Liebig-Straße, Ludwig-Thoma-Straße und Wilhelm-Busch-Straße hat sich bestandsorientiert von der ehemaligen Röhrenseekaserne in ein Industriegebiet mit diversen gewerblichen Nutzungen entwickelt. Für den Planbereich liegen der Verwaltung bereits mehrere Bauanträge vor. Geplant werden Nutzungsänderungen, auch von Gewerbe in Wohnen sowie Betriebserweiterungen im Gewerbe- beziehungsweise Industriegebiet. Geplant ist die Umwidmung von Industriegebiet in Gewerbegebiet und Mischgebiet. Hierzu wurden gutachterlich schalltechnische Untersuchungen sowie eine Immissionsprognose zur Geruchsbelastung erstellt. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung Ende September der vorliegenden Planung zugestimmt.

Während der Auslegungsfrist besteht Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und sie zu erörtern. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.