Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

09.04.2009

Podium hat ernsthaften Interessenten

Stadt im Gespräch mit neuem Pächter – Nahtloser Übergang zeichnet sich ab
Die Chancen, dass das beliebte “Podium” der Bayreuther Kulturszene erhalten bleibt, stehen günstig: Wie Kulturreferent Ralph Lange mitteilt, zeichnet sich inzwischen nicht nur ein dauerhafter Erhalt der Kulturkneipe ab, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach auch ein nahtloser Übergang auf einen neuen Pächter bereits im Mai. “Die Gespräche mit dem potentiellen neuen Betreiber für das Podium laufen auf Hochtouren”, so Lange. Veranstaltungen wie die bisher im “Podium” beheimateten Jazz- und Rocksessions, die von einem breiten Publikum besucht werden, könnten somit bereits im Mai fortgeführt werden.

Wie berichtet, gibt der bisherige Pächter Alexander Geminn, der das “Podium” über viele Jahre hinweg geführt hat, das Szenelokal Ende April auf. Vor diesem Hintergrund stand die Zukunft des Lokals als Plattform für Jazz- und Kleinkunst, für Poetry-Slams und Konzerte von Nachwuchsbands in den vergangenen Wochen ernsthaft in Frage.

Erst jüngst gab es ein Gespräch mit den Kulturschaffenden, die das “Podium” bislang für ihre Angebote nutzen, und der städtischen Gewog als Eigentümer des Gebäudes, zu dem das Kulturreferat der Stadt eingeladen hatte. Dabei wurde noch einmal die große Bedeutung des Lokals für die junge Bayreuther Kulturszene unterstrichen. “Das Podium ist ein Ort gelebter Bürgerkultur und muss als solcher erhalten bleiben”, so Lange. Die Weichen hierfür scheinen jetzt gestellt.