Stadt Bayreuth

IM FOKUS

30.10.2007

Premiere bei der Studiobühne

Die Studioühne Bayreuth präsentiert eine weitere Premiere: Am Samstag, 3. November, um 20 Uhr, steht Jürgen Plenzdorfs bekanntes Schauspiel “Die neuen Leiden des jungen W.” auf dem Spielplan. Regie führt Birgit Franz.

“Dieser Kerl in dem Buch, dieser Werther, wie er hieß, macht am Schluss Selbstmord, weil er die Frau nicht kriegen kann, die er haben will. Dabei, wenn er nicht völlig verblödet war, musste er doch sehen, dass sie nur darauf wartete, dass er was machte, diese Charlotte. Aber er sieht ruhig zu, wie sie einen anderen heiratet, und dann murkst er sich ab. Dem war nicht zu helfen.”

Das ist O-Ton von Plenzdorfs Helden Edgar Wibeau. Geschrieben 1972 konnten sich darin Jugendliche aus Ost und Werst wiedererkennen. Die Faszination des Stücks ist bis heute ungebrochen. Der 17jährige Edgar Wibeau rebeliert gegen Schule, Lehre und Familie, haut nach Berlin ab und nistet sich in der Abbruchlaube seines Freundes ein. Dort findet er eine alte Reclam-Ausgabe von Goethes Werther. Auch er begegnet seiner Charlotte und erlebt die alten neuen Leiden der ersten Liebe.

Vorverkauf:
Theaterkasse, Luitpoldplatz 9, 95444 Bayreuth
Tel.: (09 21) 6 90 01
E-Mail.
ticketservice@bayreuth-tourismus.de