Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.05.2010

Premiere für die sportliche Summer School

Oberbürgermeister begrüßt knapp 30 Teilnehmer aus neun Nationen

Premiere für Bayreuth: Die erste Summer School der European Association for Sport Management (EASM) findet vom 21. bis 25. Mai auf dem Campus der Universität statt. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hieß die Teilnehmer aus neun Nationen zu Beginn der mehrtägigen Veranstaltung bei einem Empfang im Rathaus willkommen.

Bei einem Empfang im Rathaus hießen Professor Dr. Herbert Woratschek (links) und Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl Teilnehmer der ersten EASM-Summer School willkommen.

Ein straffes Programm haben die Organisatoren für die fünf Tage der EASM Summer School zusammengestellt. „Inhaltlich geht es um ein breites Themenspektrum rund um das Sportmanagement“, sagt Professor Dr. Herbert Woratschek, der das Summer School-Komitee anführt und an der Universität Bayreuth den Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre III/Dienstleistungsmanagement inne hat. „Schwerpunkte setzen wir im theoretischen Bereich auf Forschungsmethoden im Sportmarketing. Und ganz praktisch geht es uns auch um Fragen des Managements von Sportmarken oder um das Verhalten von Sportkonsumenten“, so Woratschek weiter, der zudem Vizepräsident der European Association for Sport Management ist.

Knapp 30 Studierende aus neun Nationen nehmen an dieser ersten EASM Summer School teil, die künftig zu einer festen Einrichtung in Bayreuth werden soll. „Wir planen mit einer Summer School, die alljährlich in Bayreuth stattfinden soll, und einer Winter School, die in Finnland stattfinden wird“, so Tim Ströbel, der dem EASM Summer School-Komitee angehört und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Dr. Woratschek arbeitet. Beide Veranstaltungen wenden sich an Bachelor-Studierende und sind so konzipiert, das sie in die Curricula der an der EASM beteiligten Universitäten passen. „Die Teilnehmer können sich diese Credits also auf ihr Studium anrechnen lassen“, so Ströbel weiter.

In der Vergangenheit hatte die EASM, der weltweit mitgliederstärkste Verband im Sportmanagement, im Zusammenhang mit ihrer alljährlich stattfindenden Konferenz ein Seminar für Masterstudierende angeboten. Die Summer und Winter School erweitert dieses Angebot nunmehr auf Bachelor-Ebene.

An der Begrüßung im Rathaus nahmen neben Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl die Stadträte Maria Hebart-Herrmann und Wolfgang Kern teil.  Professor Dr. Woratschek dankte für den Empfang und erklärte, er freue sich darüber, dass Bayreuth und seine Universität Gastgeber der ersten EASM-Summer School sein dürften.

(Quelle: Universität Bayreuth)