Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Der Theaterherbst steht vor der Tür

Veranstaltungsreihe bietet vier Schauspiele und eine Oper - Abo kann an der Theaterkasse gezeichnet werden

26.09.11

Szene aus "Jedermann".Vier Schauspiele und eine Oper gestalten das diesjährige Herbstabo im Großen Haus der Stadthalle, das vom 6. Oktober bis 30. November stattfindet. Ab sofort kann das Abo bei der Theaterkasse gezeichnet werden, für Schüler und Studenten gibt es 50 Prozent Ermäßigung. Programminfos gibt's bereits jetzt auf bayreuth.de

Zum Auftakt präsentiert das Junge Schauspiel Ensemble München am Donnerstag, den 6. Oktober, ein Theaterprojekt zu Leben und Werk des großen Dramatikers Heinrich von Kleist. Die Umbruchzeit der Napoleonischen Kriege, die Weimarer Klassik bestimmte seine Welt. Die Autorin Jutta Schubert lässt den immer noch aktuellen Extremisten der Poesie lebendig werden und zahlreiche Weggefährten zu Wort kommen. Den Zuschauern wird ein Kaleidoskop aus literarischen und historischen Motiven geboten, die ein kurzes, zerrissenes aber ungemein produktives, künstlerisches Lebens vorstellen. Von der heutigen Popularität und Anerkennung hat der Dichter zeit seines Lebens leider nur geträumt.

Ebenfalls auf dem Programm des Herbst-Abos stehen Gotthold Ephraim Lessings "Emilia Galotti" (25. Oktober), Giuseppe Verdis Oper "La Traviata" (15. November), "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal (17. November) sowie "Der Kaufmann von Venedig" von William Shakespeare (30. November).

Weitere Informationen