Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Museumsnacht 2011: Geschlafen wird später!

Am 29. Oktober öffnen rund 30 Museen, Kirchen und sonstige Orte der Kultur ihre Pforten - Vorverkauf hat begonnen

24.10.11

Am 29. Oktober lädt Bayreuth zur Museumsnacht.Die Stadt Bayreuth lädt in diesem Herbst wieder zu einem nächtlichen Kulturspaziergang der besonderen Art ein. Zur Museumsnacht am Samstag, 29. Oktober, können von 20 Uhr abends bis 2 Uhr morgens mit einem Eintrittsbutton rund 30 Museen, Kirchen und andere interessante Kulturorte besucht werden. Die Buttons gibt es zum Preis von 8 € (5 € ermäßigt - nur mit gültigem Schüler-, Studenten- oder Behindertenausweis) an den Abendkassen, oder im bereits angelaufenen Vorverkauf für 7 € (4 € ermäßigt) in allen beteiligten Museen und der Touristinformation, Opernstraße 22, Telefon (09 21) 8 85 88.

Wenn anderswo die Türen geschlossen werden, laden in der längsten Nacht des Jahres die Kulturtreffpunkte Bayreuths zu Entdeckungen und Erkundungen der ungewöhnlichen Art ein.

In der Museumsnacht enthüllt Bayreuth manches Geheimnis seiner reichen Museums- und Kulturlandschaft. Überraschend, ungewöhnlich, lustig und lehrreich wird diese Nacht für alle, die sich auf die Spurensuche nach neuen und ungewöhnlichen Kultur- und Freizeiterlebnissen machen wollen. Die Kulturschwärmer haben wieder die Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl an spannenden und überraschenden Veranstaltungen, Konzerten und Führungen.

Barockes Lebensgefühl im Markgräflichen Opernhaus

Am Wochenende der Zeitumstellung feiern Bayreuths Bürger, aber auch die Besucher und Gäste der Stadt Abschied vom Markgräflichen Opernhaus, das wegen der anstehenden Sanierung vorerst zum letzten Mal bei der Museumsnacht eine der Hauptrollen spielen wird. Ab Herbst 2012 wird das Haus endgültig auch für Besichtigungen geschlossen. Barockes Lebensgefühl wird für die Besucher in seiner ganzen Pracht in der diesjährigen langen Nacht der Bayreuther Kultur nochmals in einem Bilderbogen aus Musik und Tanz lebendig.

Im Historischen Museum bringen sich alte Geschäfte und Gaststätten auf dem Marktplatz in Erinnerung. Und natürlich darf das neue Bayreuther Schmuckstück nicht fehlen: die Rollwenzelei wird ebenfalls mit einer Museumsbuslinie angefahren und präsentiert die Dichterstube Jean Pauls in neuem Glanz.

Anruf-Linien-Taxi sorgt für die Heimfahrt 

Ein Highlight der Museumsnacht sind die nächtlichen Streifzüge mit Geschichte und Gschichtla, die die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH auch in diesem Jahr wieder anbietet. Vier Kirchen laden zudem zu Konzerten, Führungen und Meditationen an. Und für eine sichere und bequeme Heimfahrt sorgt das Angebot des Anruf-Linien-Taxis des städtischen Verkehrsbetriebes.