Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Neues Schildersystem auf dem Stadtfriedhof

Wegweisung zu den Gräbern berühmter Bayreuther Persönlichkeiten

22.11.11

OB Dr. Hohl (rechts) und die Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Christa Müller-Feuerstein (links) sorgten für den letzten Feinschliff am neuen Beschilderungssystem.Auf dem Bayreuther Stadtfriedhof sind zahlreiche Prominente begraben - von Franz Liszt und Jean Paul über die Mitglieder der Familie Wagner bis hin zu den Alt-Oberbürgermeistern Theodor von Muncker, Dr. Leopold von Casselmann oder Albert Preu. Um Besuchern des Friedhofs das Auffinden der Grabstätten der berühmten Bayreuther zu erleichtern, hat die Stadt ein einheitliches System von Hinweisschildern entwickelt.

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl stellte die Neuerung jetzt bei einem Pressetermin, zu dem auch die Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat sowie Vertreter der Friedhofsverwaltung eingeladen waren, der Öffentlichkeit vor.

Die Liste der prominenten Bayreuther Persönlichkeiten, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Stadtfriedhof gefunden haben, ist lang. Graf Gravina ist dort ebenso zu finden wie etwa Herzog Alexander von Württemberg. Deren Grabstätten - darunter auch alle auf dem Stadtfriedhof beigesetzten Bayreuther Oberbürgermeister seit 1848 - sind ab sofort leichter zu finden. In Zusammenarbeit mit einer Bayreuther Fachfirma hat das städtische Hauptamt ein Schildersystem entwickelt, das hilft, "ein Stück Bayreuther Stadtgeschichte fassbar zu dokumentieren und damit die Gedenkkultur der Stadt zu unterstützen", so OB Dr. Hohl. Die Wegweiser sind 1,80 Meter hoch und werden durch kleinere, 60 Zentimeter hohe Zusatzschilder für die einzelnen Grabstätten ergänzt.