Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Burkhardt-Rettung: Erleichterung und Optimismus im Rathaus

20.01.12

Mit Erleichterung und Optimismus reagiert Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl auf die jüngsten positiven Entwicklungen beim angeschlagenen Maschinenbauunternehmen Burkhardt GmbH.

Wie bereits berichtet, wird die niederländisch-deutsche Beteiligungsgesellschaft Nimbus den Unternehmensbereich Maschinenbau und Umformtechnik des Bayreuther Traditionsunternehmens übernehmen. 93 Arbeitsplätze sind damit gesichert. Auch an einer Übernahme der Gießerei mit weiteren 85 Beschäftigten ist Nimbus interessiert.

Für die Stadt, so der OB, sei der Erhalt des Unternehmens und die damit verbundene langfristige Sicherung möglichst vieler Arbeitsplätze von größter Bedeutung. "Hier waren viele gute Geister tätig. Gemeinsam konnte ein wichtiger Zwischenschritt erreicht werden." Die Übernahme des Unternehmens durch Nimbus spreche für die gute Grundsubstanz der Burkhardt GmbH und die hohe Leistungsbereitschaft seiner engagierten Mitarbeiter. Dr. Hohl dankt in diesem Zusammenhang vor allem dem Insolvenzverwalter Dr. Ulrich Graf, der das Verfahren sehr umsichtig führe.