Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Ab 3. September gibt's das neue vhs-Programm!

Das vhs-Semester Herbst/Winter 2012/13 startet am 24. September

31.08.12

vhs-Programm Herbst/Winter 2012/2013Mit 500 Kursen so umfangreich und vielseitig wie nie zuvor: das neue Herbstprogramm der Volkshochschule Bayreuth ist da. Der Startschuss fürs neue Semester fällt am 24. September. Ab Montag, 3. September, liegt das Programmheft im RW21 und an zahlreichen Verteilstellen in der Innenstadt aus, Anmeldungen sind dann ebenfalls möglich.

Neben bewährten Dauerbrennern haben sich das Team der vhs Bayreuth in allen Fachbereichen zahlreiche neue Angebote einfallen lassen.

„Die Bibel – Grundlage unserer abendländischen Kultur“ ist beispielsweise Thema im Studium Generale. Das „Buch der Bücher“ wird aus theologischer, kunsthistorischer, kulturphilosophischer und archäologischer Perspektive betrachtet. Ökologie und Ökonomie spielen im Herbstsemester ebenfalls eine große Rolle. Ein breites Spektrum an Finanzkursen vermittelt alltagstaugliches Wissen für jede Lebenslage. Und ein Seminar mit dem Titel „Einfach die Welt verändern – Was jeder Einzelne für unsere Umwelt tun kann“ enthält praktisches Knowhow zum verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten.

Breit aufgestellt sind die Kurse zu den Themen Kommunikation und Präsentation. Sie sind als Schlüsselqualifikationen von entscheidender Bedeutung, egal ob im Beruf, im Gespräch, oder im privaten Miteinander. Dem eigenen Erfolg dürfte auch ein Kurs dienen, der mit dem Titel „Wie erziehe ich meinen Chef“ spannende Erkenntnisse verspricht. Und wer immer noch mühsam mit dem Zwei-Finger-Such-System am Computer arbeitet, kann in nur fünf Stunden lernen, wie sich zukünftig durch die Beherrschung des 10-Finger-Tastschreibens eine Menge Zeit einsparen lässt.

Digitale Kompetenz

Die digitale Kompetenz lässt sich mit Kursen wie „Hilfe für mein Notebook“ oder „Einführung in Facebook und Digitale Bildbearbeitung“ steigern.

Die beliebte kostenlose Reihe „Frau und Beruf – Frauen auf Erfolgskurs“ geht in Kooperation mit der Agentur für Arbeit und den Gleichstellungsstellen von Stadt und Landkreis Bayreuth in eine neue Runde. In elf Halbtagsseminaren lässt sich etwa lernen, wie man Bewerbungen verfasst, die neugierig machen, welche Folgen Minijobs haben oder wie es sich kompetent mit dem Älterwerden im Beruf umgehen lässt.

Das Sprachenspektrum wird durch einen Hebräisch-Kurs erweitert. Für alle diejenigen, die ein Auslandsstudium planen oder die im Berufsleben auf hohem Niveau in englischer Sprache kommunizieren müssen, bietet der neue Vorbereitungskurs auf das Cambridge-Zertifikat Englisch C1 die Möglichkeit, die notwendigen Kenntnisse dafür zu erwerben. Das abschließende und international anerkannte Zertifikat der renommierten Cambridge-University kann in Weiden abgelegt werden. Eine Novität gibt es für Menschen, die schon immer Italienisch lernen wollten, die aber keine Zeit für einen fortlaufenden Kurs haben: In den Herbstferien bietet ein „Intensivkurs Italienisch“ erstmals die Gelegenheit, sich die Grundkenntnisse der Sprache in kompakter Form während einer Woche anzueignen.

Bereich "Gesundheitsbildung" wartet mit Neuerungen auf

Auch der Fachbereich „Gesundheitsbildung“ wartet mit Neuerungen auf: Auf die wachsenden Popularität der Trendsportart „Zumba“ wird mit fünf verschiedenen Kursen reagiert, darunter auch mit zweien, die ein Publikum im Seniorenalter ansprechen. Dem ansteigenden Bedürfnis nach Entspannung wird durch zusätzliche Kurse für Meditation und Stressbewältigung Rechnung getragen, darunter neu ein „Yoga Nidra“-Kurs. Nach längerer Pause sind auch Tai Chi und Qigong endlich wieder im vhs-Programm vertreten. Der psychisch- mentalen Gesundheit dienen Spezialangebote für hochsensible Menschen und ein Seminar über Lachyoga.

Über einen Mangel an Innovation kann auch der Bereich der kulturellen Bildung nicht klagen. Ausgeweitet wurden hier die Angebote zur Kunstgeschichte, die unter anderem neu einen Kurs zur „Kunstsoziologie“ enthalten. Auch lässt sich unter fachkundiger Anleitung erlernen, wie man Hieroglyphen entschlüsselt. Facettenreich ist das Spektrum der Literaturkurse. Hier gibt es neue Angebote zu viktorianischen Roman-Autorinnen, zu Antonio Tabucchi und Dante. Auch die beliebten Frauenliteratursalons werden mit neuen Schwerpunkten fortgesetzt. Im Kreativbereich gibt es neben den bewährten Kursen in den unterschiedlichsten Maltechniken neue Kurse in Seidenmalerei, sowie rechtzeitig vor Weihnachten einen Kurs zum Anfertigen von textilen Geschenken – und einen Kurs zum individuellen Umarbeiten von Kleidung zu originellen Einzelstücken.

Zahlreiche Tanzseminare

Für lustvoll-ästhetische Bewegung sorgen wieder zahlreiche Tanzseminare von Spanisch bis Orientalisch, darunter ein orientalischer Tanzkurs für die Generation 60plus. Neu im Angebot ist ein Workshop zum afrikanischen Tanz. Das Theaterspiel kann in unterschiedlichen Varianten gepflegt werden: vom Clownstheater über Improtheater bis zum Erzähltheater-Projekt, das am Semesterende in zwei Aufführungen mündet.

Schließlich macht eine stattliche Anzahl von Kochkursen Lust darauf, den eigenen Herd sinnvoll einzusetzen: Vom Plätzchenbacken bis zur luxemburgischen Küche, von Rezepten gegen den Winterblues bis zum Gourmetseminar, von raffinierten japanischen Eintopfgerichten bis zur syrisch-libanesischen Küche. Ergänzt werden die Kurse durch Seminare für Flüssiges: Dem fränkischen Wein sind diesmal einige Weinseminare gewidmet. In mehreren Kursen kann man seine Kenntnis in Sachen Whisky ausbauen. Ein Whisky-Seminar wird sogar in englischer Sprache veranstaltet – und verbindet somit Konversation und Fachwissen.

Das Kursangebot, zu dem nun auch Schachkurse auf zwei verschiedenen Levels gehören, wird ergänzt durch zahlreiche Sonderveranstaltungen, durch Vorträge und Informationsabende, durch Ausstellungs- und Konzertfahrten – und durch zwei thematisch abgestimmte Zubucherreisen, die nach Andalusien und ins Heilige Land führen.

Anmeldung

Es lohnt also wie noch nie zuvor, sich die Zeit zu nehmen, die Broschüre genüsslich durchzublättern. Gleichzeitig wird das neue Programm am 3. September auch im Internet frei geschaltet und damit die Möglichkeit zur bequemen und immer beliebter werdenden Online-Anmeldung gegeben. Selbstverständlich kann man sich auch weiterhin schriftlich, per Fax oder per Mail anmelden. Telefonisch gibt es Auskünfte und Platzreservierungen.

   
 

Kontakt
Volkshochschule Bayreuth im RW21
Richard-Wagner-Straße 21
Tel.: (09 21) 50 70 38 40
Fax: (09 21) 50 70 38 59
E-Mail: volkshochschule@stadt.bayreuth.de 

www.vhs-bayreuth.de