Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Das vhs-Frühjahrsprogramm: Lernen in allen Farben

Ab 4. Februar sind die Programmhefte zu haben - Dann beginnt auch die Anmeldephase fürs neue Semester

11.02.13

Das Programmheft zum vhs-Frühjahrssemester 2013.Das Frühjahrsprogramm der Volkshochschule Bayreuth ist da - und präsentiert sich so bunt, wie der Regenbogen aus Jean Paul-Zitaten, der den Flur der vhs-Etage im RW21 seit Beginn des neuen Jahres ziert. Die Programmhefte liegen ab Montag, 4. Februar, aus. Dann sind auch Anmeldungen möglich.

Mit zahlreichen Veranstaltungen beteiligt sich die Volkshochschule an den beiden großen Jubiläen dieses Jahres: Vorträge, Kurse, Lesungen, Workshops, Ausstellungen und erlebnisreiche Aktionen sind sowohl Jean Paul als auch Richard Wagner gewidmet.

Weitere Akzente setzt die Volkshochschule im Rahmen eines Kooperationsprojekts zum Thema „Hildegard Wohlgemuth – Art brut“, sowie in Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberfranken zum Themenkreis „Krebs und Sport“. Auch der Weltgeschichtentag und der Internationale Tag gegen den Lärm werden mit besonderen Veranstaltungen bedacht. Aktuell im Februar ist mit „Grenzen erleben“ in der vhs-Etage im RW21 eine ganz besondere Ausstellung zu Gast, die das Verständnis für Menschen mit psychischen Krankheiten verbessern soll.

Es lohnt sich, das neue Programm, das im RW21, im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, und an vielen weiteren Orten in der Innenstadt ausliegt, aufmerksam durchzublättern. Denn für viele Zielgruppen lässt sich dort Interessantes finden: Für philosophisch wie für interreligiös oder politisch Interessierte. Für Menschen, die an sich und an ihren Schlüsselqualifikationen arbeiten, ihre Fitness am Computer ausbauen oder ihre Sprachkenntnisse erweitern wollen. Für Leute, die Entspannung, lustvolle Bewegung oder Unterstützung beim Abnehmen suchen. Für Kulturfreunde und Kreative. Für Genießer und Lebenskünstler – und solche, die es werden wollen…

Workshops zur Stärkung der Schlüsselqualifikationen

Das allgemeinbildende Studium Generale widmet sich im Frühjahr der Romantik als der Epoche, die als Hintergrundfolie für das Schaffen Jean Pauls fungierte. Ein Philosophie-Kurs nimmt Bezug auf den Bestseller von Richard David Precht: „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“. Interreligiös Interessierte dürfen sich auf einen Kurs freuen, der der Frage nachgeht: "Judentum, Christentum, Islam – drei Religionen, ein Gott?" Ein Stück politischer Bildung und Zeitgeschichte bietet ein neuer Kurs über die Kanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Wer seine Schlüsselqualifikationen stärken will, findet zahlreiche Workshops, etwa zum Selbstcoaching oder zur Konfliktbewältigung. Neben den gängigen Computerkursen gibt es Angebote, die es einem erleichtern, Ordnung in die eigenen Dateien zu bringen. Leute, die gerne kreativ am Computer sind, können von einem Kurs profitieren, in dem man in die Kunst der 3D-Animationen eingeführt wird.

Viele Sprachkurse

Reich ist das Spektrum an Sprachkursen in den unterschiedlichsten Niveaus. Neue Kursformate, etwa im Italienischen, nehmen auch auf unterschiedliche Lerngewohnheiten der Teilnehmer Rücksicht. So gibt es einen Intensivkurs in den Osterferien, mit dem man in kurzer Zeit Grundkenntnisse der Sprache erwirbt. Andere Kurse gehen bewusst mit Muße voran. Besonders attraktiv dürften Kurse sein, die Kochen und Sprachenlernen verbinden.

Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, ist bei der Volkshochschule gut aufgehoben. Die Palette an Entspannendem wurde erneut erweitert, zahlreiche neue Angebote der Atempädagogik, Stressbewältigung und Burnout-Prävention laden ein, die Gelassenheit im Alltag zu fördern. Lustvolle Bewegung versprechen mehrere Zumba-Kurse und Kurse mit dem Mini-Trampolin, auf dem sich locker schwingend die Winterpfunde abschmelzen lassen. Ein zweiteiliger Kurs befasst sich mit der Heilkunde der Hildegard von Bingen.

Viele Angebote im Kulturbereich

Sehen lassen kann sich auch das Paket des Fachbereichs Kultur: Da gibt es Kurse unter anderem zum Jenseitsglauben antiker Kulturen, eine Aphorismen-Schreibwerkstatt, sowie einen Lektürekurs zum aktuellen Literaturnobelpreisträger Mo Yan. Wer Anregungen im Umgang mit Pinsel und Stift sucht, findet spezielle Workshops zum Malen von Blumen und Tieren. Der Bereich des textilen Gestaltens wurde um Kurse zum Nähen und zur Schnitterstellung erweitert. Wer gerne singt oder musiziert, kann einen Einführungskurs zum jiddischen Lied genießen oder das Spiel auf der Mundharmonika erlernen. Das Spektrum der Tanzkurse wurde durch einen Kurs im Orientalischen Tanz für die Zielgruppe der Über-50-Jährigen ergänzt, da diese Bewegungskunst den Körper besonders sanft trainiert. Erstmals ist auch ein fortlaufender Kurs für Improtheater im Programm – sowie ein mehrtägiges Clownsseminar für Fortgeschrittene – mit anschließender Werkstattaufführung.

Wer gerne Kulinarisches genießt, wird bei den rund 50 Kochkursen der Volkshochschule garantiert fündig: Ob saisonale oder regionale Küche, vegetarische oder basische Kost, Kochen mit essbaren Blüten oder köstlichen Gewürzen, ob lukullische Reisen in Mittelmeerländer oder nach Asien – allein das Studium des Programmheftes lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen… Auch die Kennerschaft auf dem Gebiet der Getränke lässt sich mit der vhs durch Seminare zu Wein und Whisky schulen.

Ergänzt wird das Spektrum der Kurse und Seminare durch zahlreiche Vorträge, durch Erzählveranstaltungen und Lesungen, durch einen Frauenliteratursalon und einen Filmabend, sowie durch Studienreisen und Exkursionen, Opern- und Ausstellungsfahrten.

Start der Anmeldephase am 4. Februar

Das vhs-Programm ist ebenfalls ab dem 4. Februar im Internet unter www.vhs-bayreuth.de einzulesen. Gleichzeitig beginnt mit diesem Datum auch die Anmeldephase. Die Anmeldung ist unter der angegebenen Adresse via Internet möglich. Ansonsten besteht die Möglichkeit, sich schriftlich oder persönlich im RW21, Richard-Wagner-Straße 21, anzumelden. Entweder an der Servicetheke im Erdgeschoss oder in der Geschäftsstelle der Volkshochschule im Obergeschoss. Telefonisch (09 21 / 50 70 38 40) gibt es Auskünfte und Platzreservierungen.