Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Bayreuth gedenkt des 130. Todestages von Richard Wagner

Gedenkstunde im Garten von Haus Wahnfried - Trio Parnassus gastiert in der Stadthalle

13.02.13

Kränze, die aus Anlass von Richard Wagners 130. Todestag an seinem Grab niedergelegt wurden.Im Reigen der Geburtstagsfeierlichkeiten wurde am Mittwoch, 13. Februar, an den 130. Todestag Wagners erinnert.

Im Rahmen einer Kranzniederlegung am Grab Richard Wagners bei Haus Wahnfried hielten Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, Festspielleiterin Katharina Wagner, die zusammen mit Eva Wagner-Pasquier an die Grabstätte gekommen war, und Prof. Eva Märtson, Präsidentin des Richard-Wagner-Verbandes International, Ansprachen.

"Richard Wagners Musik bewegt die Menschen bis heute in aller Welt", sagte die Oberbürgermeisterin in ihrer kurzen Rede. "Hier in Bayreuth lebt sein Werk immer wieder neu und wird immer wieder neu entdeckt. Die Stadt Bayreuth hat Richard Wagner, dem Gründer der Festspiele, viel zu verdanken."

Musikalisch umrahmt wurde die Feierlichkeit von der Blechbläserformation „Brass Forum“. Das Quintett wurde im Sommer 2012 aus Mitgliedern der „jungen deutsch-französischen philharmonie“ gegründet. Die jungen Musiker Marina Langert (Posaune), Michael Schwarzfischer (Tuba), Wolfram Richter (Horn), Sebastian Mächtel (Trompete) und Valentin Erny (Trompete) studieren bzw. studierten in den unterschiedlichsten Städten Süddeutschlands und gastieren seit ihrer Gründung regelmäßig in Bayreuth. Ihr buntes Repertoire reicht von Bach bis Blues. Im Rahmen der Kranzniederlegung standen Werke von Richard Wagner und Engelbert Humperdinck auf dem Programm.

Trio Parnassus gastiert in der Stadthalle

Am Abend gastiert dann das international renommierte Trio Parnassus anlässlich des 130. Todestages von Richard Wagner in der Stadthalle. Bei einem Pressegespräch im Rathaus wird am heutigen Mittwoch außerdem ein neuer Stadtplan vorgestellt, der sowohl für Besucher und Gäste als auch für interessierte Bayreuther spezielle Stadtspaziergänge zum Thema Richard Wagner anbietet.