Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Poetry Slam zu Jean Paul

Am 15. November im Bechersaal - Fünf erfahrene Slammer gehen an den Start, darunter auch Stadtschreiber Volker Strübing

06.11.13

Ein Poetry Slam, also ein moderner Dichterwettstreit, zu Jean Paul? Auf den ersten Blick eine seltsam anmutende Vorstellung. Doch nur auf den ersten, denn gerade beim Poetry Slam sind Qualitäten wie sprachlicher Erfindungsreichtum, Überzeugungskraft und Sprachgefühl nötig – Eigenschaften, die auch Jean Paul auszeichneten und bis heute durch die Überlieferung seiner Werke erhalten sind. Beim „Jean Paul Poetry Slam“ am Freitag, 15. November, um 20 Uhr, im Bechersaal, St.-Nikolaus-Straße 25, werden sich gleich fünf Autoren, allesamt erfahrene Poetry Slammer, gegenüber stehen und in zwei Runden mit Texten von und zu Jean Paul versuchen, das Publikum für sich zu gewinnen. I

n der ersten Runde werden dabei zuvor einstudierte Auszüge aus dem umfangreichen Werk des Bayreuther Dichters präsentiert, in der zweiten Runde erwarten eigene Beiträge der Slammer die Zuschauer. Die Künstler versuchen dabei nicht nur, eine Fortführung, Hommage, Neufassung oder Gegendarstellung zu den Texten Jean Pauls zu präsentieren, sondern gleichzeitig möglichst viele Runden in diesem Poeten-Wettstreit für sich zu entscheiden, um schließlich als Gesamtsieger aus dem „Turnier“ hervorzugehen.

Aus beiden Runden wird mittels Publikumsvoting ein Gesamtsieger ermittelt. Eine fast schon sportlich anmutende Veranstaltung, die Lust auf mehr weckt und es zweifelsohne schafft, von den unterhaltsamen, feinsinnigen und auf ihre eigene Art sehr charmanten Texten Jean Pauls zu überzeugen. Mit dabei: Slam2011-Halbfinalist Felix Kaden, Slam2011-Halbfinalist Martin Geier, 25-Stunden-Slam-Champion Peter Parkster, Bayreuths Erfolgsslammer Tobi Schmolke und Bayreuths Stadtschreiber Volker Strübing aus Berlin. Die Moderation übernimmt Michael Jakob, Organisator des Bayreuther Poetry Slams, Kulturpreisträger Nürnbergs und fränkischer Poetry Slam Meister 2009 sowie 2010).

Karten für den Poetry Slam gibt es im Vorverkauf vor Ort im Bechersaal, St.-Nikolaus-Straße 25, und an der Theaterkasse, Opernstraße 22, Telefon 09 21/6 90 01, E-Mail: theaterkasse@bayreuth-tourismus.de.