Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Mein Kollege Richter - ein literarisches Gespräch

Navid Kermani und Ulrich Peltzer diskutieren in der Black Box des RW21 über den Schriftsteller Jean Paul

22.11.13

Der Verein Jean Paul 2013, das Kulturamt der Stadt und das Bayreuther Literaturcafé laden am Freitag, 22. November, um 20 Uhr, zu einem literarischen Gespräch mit Navid Kermani und Ulrich Peltzer in die Black Box des RW21 ein. Es steht unter dem Motto "Mein Kollege Richter - Schriftsteller über Jean Paul".

Wie kaum ein anderer Dichter seiner Zeit verstand es Jean Paul, Erhabenes und Alltägliches, Witz und Tiefsinn in seinen Werken zu verbinden. Immer wieder reizte er die Grenzen des Schreibbaren aus, ständig auf der Suche, das Leben in seiner gesamten Fülle anzupacken. So wurde Jean Paul zum Paten für einen der beeindruckendsten Romane der letzten 20 Jahre: Navid Kermanis "Dein Name".

Wie ist es möglich, das Leben in seiner Komplexität und Sprunghaftigkeit abzubilden? Welche Bedeutung haben Zufall und Form? Wird narrative Kohärenz unserer Wahrnehmung gerecht? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die Autoren Ulrich Peltzer und Navid Kermani in einem spannenden Gespräch über Jean Paul und die Möglichkeiten des Romans. Der literarische Abend will dabei mehr sein als bloße Debatte. Er will Einblicke liefern in die Tiefen und Fallstricke unserer täglichen Erfahrungswelt.

Ulrich Peltzer wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Heinrich-Böll-Preis für seine "hellsichtige und sprachbewusste Analyse unserer Gegenwart." Der habilitierte Orientalist und freue Schriftsteller Navid Kermani erhielt unter anderem den Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken sowie den Kleist-Preis für sein Gesamtkunstwerk.